21.02.2021, 06:59 Uhr Bund könnte 5,3 Mio. Dosen weitergeben

1 min Lesezeit 21.02.2021, 06:59 Uhr

Der Bund überlegt sich, den Impfstoff von Astrazeneca gar nicht erst einzusetzen. Die Schweiz hat 5,3 Millionen Dosen davon bestellt, die man jetzt weitergeben könnte. «Die Schweiz ist in der heutigen Ausgangslage nicht auf die Dosen von Astrazeneca angewiesen», sagt Nora Kronig, Vizedirektorin des Bundesamts für Gesundheit, in der «NZZ am Sonntag». Bis dieser voraussichtlich im Mai geliefert werde, gebe es wirksamere Impfstoffe in grosser Menge. An wen die 5,3 Millionen Impfdosen weitergegeben würden, ist unklar. Auch weiss der Hersteller davon offenbar noch nichts. Astrazeneca will so bald wie möglich liefern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.