Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Bund beteiligt sich nicht am Zuger Stadttunnel

1 min Lesezeit 30.03.2014, 12:14 Uhr

Zug will seine Verkehrsprobleme mit einem Stadttunnel lösen, der 950 Millionen Franken kosten soll. Lange wurde hin und her diskutiert, wie man das Problem am besten angehen könnte. Eine Tunnelröhre mit vier Portalen und unterirdischem Kreisel soll nun die Lösung sein.

Die grosse Frage war bislang, ob sich der Bund am Projekt Stadttunnel finanziell beteiligen wird. Jetzt steht der Beschluss des Bundes fest: Er wird sich nicht beteiligen.

Unterstütze Zentralplus

Gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung» sagt Jürg Blattner, Leiter der Sektion Agglomerationspolitik beim Bundesamt für Raumentwicklung, dass man den Handlungsbedarf in Zug anerkenne, aber den Verkehr auch mit weniger Geld in den Griff bekommen könne.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare