Bürger stiften Räume für Gemeinde

2 min Lesezeit 03.12.2014, 07:09 Uhr

Ein Ehepaar zeigt sich grosszügig. Die Eigentümer der Liegenschaft Schlossacher, Mary und Max Schnyder-Isenschmid sowie die Isenschmid Schnyder Stiftung, planen in Buttisholz eine alte Scheune abzubrechen und einen Neubau zu realisieren. Dies schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Die Einwohnergemeinde erhält das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss zur unentgeltlichen Nutzniessung für ihre öffentlichen Zwecke. Der Gemeinderat freut sich über dieses sehr grosszügige Angebot.

Schon vor einiger Zeit sind Max und Mary Schnyder-Isenschmid auf den Gemeinderat zugegangen und haben ihre Absicht geäussert, einen Teil ihrer Liegenschaft Schlossacher der Einwohnergemeinde für ihre öffentlichen Zwecke zur Verfügung zu stellen. Dies schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung.

Mary Schnyder-Isenschmid ist auf dem Hof Schlossacher aufgewachsen. Sie beabsichtigen, die alte Scheune abzureissen und einen Neubau zu realisieren. Eine Projektvorstudie und die Abklärungen mit allen involvierten Stellen haben gezeigt, dass ein Abbruch der Scheune und ein Neubau möglich sind.

Nutzung durch Kindergarten und Schuldienste

Die Einwohnergemeinde erhält das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss zur unentgeltlichen Nutzniessung für ihre öffentlichen Zwecke. Es ist geplant, den Kindergarten Mühle sowie den Schuldienst zu zügeln. Die Restfläche kann durch die Gemeinde vermietet werden, damit die laufenden Betriebs- und Unterhaltskosten getragen werden können.

Im zweiten Obergeschoss und im Dachgeschoss sollen Wohnung für die Eigennutzung und zur Vermietung realisiert werden. So kann die Isenschmid Schnyder Stiftung ihre Betriebs- und Unterhaltskosten ebenfalls selber finanzieren. Das alte Wohnhaus soll erhalten bleiben. Es wird weiterhin der Stiftung Landwirtschaft und Behinderte in geeigneter Form zur Verfügung stehen. Wer finanziert den Neubau?

Die Planung, Realisierung und Finanzierung des Neubauprojektes erfolgt durch die Stiftung. Die Einwohnergemeinde muss nur die Mehrkosten des Innenausbaus für die geplante Spezialnutzung gegenüber einem Normalstandart übernehmen. Weiter sind Küchenmaschinen und –einrichtungen, die Möblierung und ein Anteil der Aussengestaltung von der Gemeinde zu finanzieren.

Mit Mary und Max Schnyder-Isenschmid als Stiftungsgründer wurde ein Vorvertrag für die spätere Nutzniessung Schlossacher abgeschlossen. Die Grundeigentümer beabsichtigen eine Detailplanung im Jahr 2015 und einen Baustart im Jahr 2016. «Der Gemeinderat ist über das Projekt hocherfreut und bedankt sich ganz herzlich bei Mary und Max Schnyder und der Isenschmid Schnyder Stiftung für dieses grosszügige Angebot zu Gunsten der Einwohnergemeinde Buttisholz», schreibt der Gemeinderat in einer Mitteilung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.