08.02.2020, 20:20 Uhr Budapest: 500 Neonazis marschierten auf

1 min Lesezeit 08.02.2020, 20:20 Uhr

Rund 500 schwarz gekleidete Neonazis sind in einem Park in Budapest aufmarschiert. Sie wollten an die Schlacht um die ungarische Hauptstadt im Zweiten Weltkrieg zu erinnern. Deutsche SS-Einheiten hatten im Februar 1945 zusammen mit ihren ungarischen Verbündeten versucht, den sowjetischen Belagerungsring zu durchbrechen. Die Aktion schlug fehl. Rechtsextreme Gruppen organisieren im Umfeld des Jahrestags in Budapest jährlich Aufmärsche. Laut einem ungarischen Internet-Portal kamen am Schauplatz der Kundgebung auch mehrere hundert Gegendemonstranten zusammen. Die Polizei habe sich daraufhin zwischen die beiden Gruppen gestellt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.