Bucherer investiert zwei Millionen
  • News
  • Neuer Uhrenladen am Grendel
Die Boutique «Jaeger-LeCoultre» zügelt in die Räume des ehemaligen Kleiderladen «Paul Kehl». (Bild: les)

Bucherer investiert zwei Millionen

2 min Lesezeit 03.11.2015, 14:56 Uhr

Der Nachmieter der Paul-Kehl-Boutique an der Grendelstrasse 15 ist bekannt. Künftig gehen Edeluhren der Marke Jaeger-LeCoultre über den Ladentisch. Dahinter steckt das bekannte Luzerner Unternehmen Bucherer. Erst muss aber kräftig Geld in die Hände genommen werden.

Das ehemalige Kleidergeschäft Paul Kehl steht bekanntlich seit Ende Juli leer (zentral+ berichtete). Es wurde gemunkelt, dass erneut ein Uhrenladen einziehen könnte. Besorgte Luzerner sorgen sich um den Branchenmix und kritisieren das Ladensterben – erst vor kurzem im Zusammenhang mit der Mall of Switzerland in Ebikon (zentral+ berichtete). Andere sehen darin marktübliche Vorgänge. Wie es mit der Altstadt weitergeht, ist auf alle Fälle eine hochemotionale Angelegenheit und nun um eine neue Episode reicher.

Das Baugesuch für die Grendelstrasse 15 liegt seit kurzem öffentlich auf. Es gibt, wer hätte es gedacht, einen Uhrenladen. Die Firma Bucherer hat den Standort übernommen, die Pläne sind nun bekannt. Auf den rund 230 Quadratmetern Ladenfläche sollen künftig Uhren der Marke Jaeger-LeCoultre verkauft werden, wie Bucherer-Sprecher Jörg Baumann gegenüber zentral+ sagte.

Umbau kostet zwei Millionen Franken

«In der neuen Jaeger-LeCoultre Boutique an der Grendelstrasse 15 können die Kunden ein ähnliches Angebot erwarten wie in der heutigen Boutique an der Grendelstrasse 11, jedoch deutlich geräumiger und dadurch angenehmer», erklärt Baumann. Erst wird aber umgebaut. Ganze zwei Millionen Franken nimmt Bucherer dafür in die Hände.

Ein neuer Uhrenladen in der Altstadt ist keine Seltenheit. zentral+ berichtete etwa über «Les Ambassadeur», eine Nobel-Boutique die Ende Jahr im ehemaligen Verkaufslokal von Musik Hug Einzug halten wird. Die Entwicklungen in der Altstadt geben auf alle Fälle zu reden. Wie weit der Prozess fortschreiten wird, und ob es in der Altstadt bald nur noch Uhren gibt – zentral+ berichtete über das «Luxus-Land», wird sich zeigen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.