Historiker Kurt Messmer erhält Emmer Kulturpreis «Brückenschlag über Zeiten, Räume und Generationen»

2 min Lesezeit 10.11.2017, 08:21 Uhr

Heute Abend fand die Verleihung des Emmer Kulturpreises 2017 statt. Der Historiker Kurt Messmer wurde vom Gemeinderat für seine langjährige historische Vermittlungsarbeit, zu der auch die Emmer Geschichte gehört, geehrt.

Am Donnerstagbend trafen zahlreiche Gäste im Nylon 7 ein, um Kurt Messmer die Ehre zu erweisen. Der Historiker und Geschichtsvermittler erhielt für seine langjährige Vermittlungsarbeit, zu der auch die Emmer Geschichte gehört, den Emmer Kulturpreis 2017.

«Er stärkt durch seine sorgfältige Vermittlungstätigkeit die Wurzeln der Emmerinnen und Emmer in ihrer Geschichte. Auch mir als Gemeinderätin tut es gut, wenn ich in seinen Texten lese – aus den Zeiten, als mein Vater wie die Angehörigen vieler Emmerinnen und Emmer in der Viscosi gearbeitet hat», sagte Susanne Truttmann, Kulturdirektorin bei ihrer Würdigung. Durch ein solches Wissen aus der Vergangenheit liesse sich die Gegenwart anders einordnen und Visionen für die Zukunft entwickeln.

Die Laudatio hielt der Rektor der Pädagogischen Hochschule Luzern, Prof. Dr. Hans-Rudolf Schärer. Er fokussierte sich dabei auf die drei Lebensbereiche von Kurt Messmer: Heimat, Historiker und Lehrperson/Geschichtsvermittler. «Ich danke ihm für seinen Brückenschlag über Zeiten, Räume und Generationen hinweg», sagte der langjährige Freund Messmers.

Die Emmer Industrie-DNA

Im Anschluss betrat Kurt Messmer die Bühne und hielt ein flammendes Referat über die nahe Emmer Geschichte. Er führte die Gäste in das vergangene Industriejahrhundert der Gemeinde und zeigte die Emmer «Industrie-DNA» auf. Er plädierte dafür, dass Herkunft Zukunft brauche und die Emmer Industriegeschichte aufrechterhalten bleiben solle. Er schätze sehr, dass heute bei zahlreichen Bauten geschichtliche Bezüge zu finden seien. Beispiele hierfür seien die Namen der Strassen und Plätze in der Viscosistadt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF