11.01.2021, 12:12 Uhr Britische Mutation schon länger im Land

1 min Lesezeit 11.01.2021, 12:12 Uhr

Die zuerst in Grossbritannien festgestellte Variante des Corona-Virus zirkuliert offenbar bereits deutlich länger in der Schweiz, als bislang angenommen. Das zeigen Untersuchungen des Wasserforschungsinstituts der ETH. So wurden im Abwasser der Stadt Lausanne und eines nicht genannten Wintersportgebiets Spuren des mutierten Virus nachgewiesen. Erstmals am 9. Dezember. Kurz vor Weihnachten verhängte die britische Regierung strengere Regeln, weil sich das mutierte Virus rasch ausbreitete. Diverse Staaten schlossen die Grenzen, die Schweiz untersagte direkte Flugverbindungen. Die Virus-Mutation verbreitet sich 50 Prozent schneller als die bisher bekannte Form. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-22 06:57:50.668095