12.03.2021, 11:36 Uhr Britische Exporte brechen ein

1 min Lesezeit 12.03.2021, 11:36 Uhr

Seit Anfang des Jahres ist Grossbritannien nicht mehr Mitglied der EU-Zollunion. Das hat die Exportwirtschaft des Landes hart getroffen, wie das britische Statistikamt meldet. Die britischen Exporte in die Europäische Union sind regelrecht eingebrochen. Im Januar wurden im Vergleich zum Vorjahresmonat über 40 Prozent weniger exportiert. Auch die Importe aus der EU fielen, und zwar um über 28 Prozent. Neben dem Brexit-Handelsabkommen und den neuen Zollregelungen sei aber auch die Corona-Pandemie mit ein Grund für den Einbruch, so das Statistikamt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.