28.12.2020, 10:08 Uhr Brexit: Britische Fischer enttäuscht

1 min Lesezeit 28.12.2020, 10:08 Uhr

Das Brexit-Abkommen zwischen Grossbritannien und der EU kommt bei den britischen Fischern schlecht an. Premierminister Boris Johnson habe ihnen die Rechte an allen Fischen in ihrer Wirtschaftszone versprochen, nun bekämen sie aber nur einen Bruchteil davon, sagte der Chefs des nationalen Verbunds der Fischereiorganisationen, Andrew Locker, im BBC-Radio. Er fühle sich von Johnson betrogen. Die Fischerei war bei den Brexit-Verhandlungen einer der schwierigsten Punkte. Letztlich machte Grossbritannien Zugeständnisse an die EU. Deren Fischer müssen zunächst nur auf einen Viertel ihrer Fangquoten verzichten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.