Brand in Papierfabrik Perlen hat weitreichende Folgen
  • News
Altpapier, das für die Produktion von Zeitungspapier benötigt wird, ist derzeit ein rares Gut. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Dünnere Ausgaben von Print-Medien Brand in Papierfabrik Perlen hat weitreichende Folgen

2 min Lesezeit 1 Kommentar 12.10.2021, 09:59 Uhr

Die Papierfabrik in Perlen ist schweizweit der einzige Produktionsort von Zeitungspapier. Weil vergangene Woche zwei Maschinen in Brand gerieten, müssen Zeitungsleserinnen im ganzen Land vorerst mit abgespeckten Ausgaben vorlieb nehmen.

Bei der Aufbereitung von Altpapier haben am vergangenen Donnerstag zwei Maschinen in der Papierfabrik Perlen Feuer gefangen. Diese mussten per Not-Stopp angehalten und bis Sonntag ausser Betrieb gesetzt werden, wie Wolfgang Bucher, Mitglied der Geschäftsleitung der Perlen Papier AG, gegenüber der «Luzerner Zeitung» sagt.

Der Brand und die Ausfälle der beiden Maschinen haben weitreichende Folgen. Denn an einer der beiden Maschinen wird Zeitungspapier hergestellt. Und weil Perlen der letzte Produktionsstandort von Zeitungspapier in der Schweiz ist, hat der Ausfall zu einer sofortigen Verknappung des Zeitungspapiers im ganzen Land geführt. Das wird in den nächsten Tagen einen Einfluss auf das Volumen der einzelnen Ausgaben haben.

So sagt beispielsweise Tamedia-Sprecherin Nicole Bänninger gegenüber der «Luzerner Zeitung»: «Bis voraussichtlich Ende Oktober müssen wir bei den Tamedia-Zeitungen die Umfänge reduzieren. Dabei werden wir möglichst darauf achten, dass redaktionelle Teile davon nicht betroffen sind.»

Auch die «NZZ» hat via Twitter bereits mitgeteilt, dass Leser vorübergehend mit dünneren Ausgaben rechnen müssen.

Ursache für die sofortige Verknappung des Zeitungspapiers ist nicht der Brand allein, sondern die Kombination mit der allgemeinen gegenwärtigen Knappheit der Ressource Altpapier. Die Papierfabrik in Perlen hat fast keine Lagerbestände, weil Altpapier, das für die Produktion von Zeitungspapier wieder aufbereitet wird, derzeit rar ist.

Das hängt damit zusammen, dass aufgrund der Corona-Pandemie Zeitungsausgaben dünner wurden, weil das Tagesgeschehen weniger Lesestoff hergab. Dieses Altpapier fehlt nun für die Produktion von neuem Zeitungspapier. Zudem wird wegen des boomenden Online-Handels mehr Altpapier für die Produktion von Karton verwendet – doch aus rezykliertem Karton lässt sich kein Zeitungspapier mehr herstellen.

Deshalb lässt sich derzeit auch kein Papier zur Kompensation aus dem Ausland importieren. Dieses sei derzeit schlicht nicht verfügbar, sagen sowohl Bucher wie auch Bänninger.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Champion, 12.10.2021, 13:17 Uhr

    Dann nimmt man halt ein paar Franken in die Hand und kauft gebleichten Zellstoff (Kurzfaser) auf dem Markt ein.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen