11.08.2019, 22:38 Uhr BRA: Diskussion um Umweltprojekte

1 min Lesezeit 11.08.2019, 22:38 Uhr

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat auf die Ankündigung Deutschlands reagiert, wegen der zunehmenden Rodungen im Amazonasgebiet Zahlungen für Umweltprojekte zu stoppen. Sein Land habe diese Hilfen nicht nötig, sagte Bolsonaro in Rio de Janeiro. Am Samstag hatte die deutsche Umweltministerin Svenja Schulze erklärt, man werde Projekte zum Schutz von Wäldern und Artenvielfalt stoppen. Von der Streichung betroffen ist etwa der 2008 gebildete Amazonas-Fonds mit dem auch indigene Volksgruppen im Amazonasgebiet unterstützt werden. Bolsonaro hatte dessen Wirksamkeit bezweifelt und das Mitspracherecht der deutschen Vertreter eingeschränkt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.