17.09.2021, 11:35 Uhr BR gegen «Prämienentlastungsinitiative»

1 min Lesezeit 17.09.2021, 11:35 Uhr

Der Bundesrat will die Kantone dazu verpflichten, mehr Geld für die Prämienverbilligung bei der obligatorischen Krankenkasse bereitzustellen. Er lehnt die Prämienentlastungsinitiative ab, stellt ihr aber einen indirekten Gegenvorschlag gegenüber. Die entsprechende Botschaft hat der Bundesrat zuhanden des Parlaments verabschiedet. Im Gegenvorschlag sollen die Kantone zudem zu einem Mindestbetrag verpflichtet werden. So wird gemäss dem Bundesrat eine wichtige Forderung der Initiative erfüllt. Die Prämienentlastungsinitiative fordert, dass maximal 10 Prozent des Einkommens für die Krankenkassenprämien bezahlt werden müssen. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren