03.08.2020, 19:54 Uhr BR besorgt über Situation in Hongkong

1 min Lesezeit 03.08.2020, 19:54 Uhr

Der Bundesrat äussert sich besorgt zur Verschiebung der Wahlen in Hongkong. Das Schweizerische Aussendepartement habe sich wiederholt für die Aufrechterhaltung des Prinzips «Ein Land, zwei Systeme» eingesetzt. Zuletzt auch gegenüber dem chinesischen Botschafter in Bern, wie das EDA mitteilt. Man rufe die Behörden Hongkongs auf, die Wahlen durchzuführen, sobald die Situation der öffentlichen Gesundheit dies zulasse. Die ursprünglich für September geplanten Parlamentswahlen in der chinesischen Sonderverwaltungszone wurden vor kurzem um ein Jahr verschoben. Regierungschefin Carrie Lam begründete das mit der Corona-Pandemie. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.