19.03.2021, 10:09 Uhr BR ändert Zugang zu Psychotherapie

1 min Lesezeit 19.03.2021, 10:09 Uhr

Menschen mit psychischen Problemen erhalten künftig einfacher und schneller Zugang zu psychotherapeutischen Behandlungen. Der Bundesrat hat entschieden, dass eine Therapie auch bei selbstständigen Psychotherapeuten von der Grundversicherung bezahlt wird, sofern dies etwa der Hausarzt anordnet. Die Psychologin muss damit nicht mehr bei einem Arzt angestellt sein. Heute bezahlt die Grundversicherung Psychotherapie, wenn sie von einem Psychiater durchgeführt oder angeordnet wird. Durch die Umstellung könnten Versorgungsengpässe in Krisen- und Notfallsituationen reduziert werden, hält der Bundesrat fest. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.