09.08.2020, 14:02 Uhr Bohumin: Verdacht auf Brandstiftung

1 min Lesezeit 09.08.2020, 14:02 Uhr

Nach dem Brand eines Hochhauses im Osten Tschechiens sind die Ermittler auf Spuren gestossen, die Brandstiftung vermuten lassen. Die Ermittler hätten in dem Gebäude Spuren eines Brandbeschleunigers entdeckt, wie eine Polizeisprecherin bestätigte. Nach Angaben der Feuerwehr hatten sich die Flammen beim Brand ungewöhnlich schnell ausgebreitet. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Als Hintergrund der Tat wird ein Familienstreit vermutet. Beim Brand am Samstag waren elf Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer in der Stadt Bohumin war die schlimmste Brandkatastrophe im heutigen Tschechien seit 1990. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.