Parker, Suckling oder Gambero Rosso: die Wegweiser im Wein-Dschungel
  • Sponsored Content
Woran erkennt man einen guten Wein? (Bild: zvg)

Weingenuss nach Punkten Parker, Suckling oder Gambero Rosso: die Wegweiser im Wein-Dschungel

3 min Lesezeit 04.06.2021, 17:27 Uhr

«Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.» Doch bei der schier unendlichen Vielfalt an Weinen, die weltweit produziert werden, ist es gar nicht so einfach, die besten Weine zu finden. Hier helfen Weinkritiker und Ratings. Wir stellen die wichtigsten vor.

Was ist eigentlich ein guter Wein? Grundsätzlich kann man sagen, dass Weine, die bei uns auf den Markt kommen, von einwandfreier Qualität sind. Doch hat man sich für eine Region entschieden, gibt es immer noch hunderte Winzer, die aus denselben Traubensorten unzählige Weine produzieren.

Dann gilt es auch noch, sich für einen bestimmten Jahrgang zu entscheiden. Oft machen nur Kleinigkeiten den Unterschied zwischen ordentlicher, guter und aussergewöhnlicher Qualität aus. Das kann die Weinwahl zu einer echten Herausforderung machen.

Eine Möglichkeit ist, sich auf das Urteil von Weinkritikern zu verlassen. Sie beschreiben mit ihren Degustationsnotizen nicht nur den Geschmack eines Weines gut nachvollziehbar, sondern geben mit ihren Ratings anhand einer international gültigen Punkteskala auch unmittelbar Aufschluss über die Qualität des Weines. Sie sind darauf spezialisiert, die guten von den sehr guten Weinen zu trennen.

Hier geht es zu den Weinen im Mövenpick-Sortiment mit Top-Ratings.

Wir stellen euch im Folgenden ein paar der weltweit renommiertesten Kritiker vor:

Internationale Kritiker

James Suckling ist einer der einflussreichsten Weinkritiker, dessen Rezensionen heute weltweit gelesen werden. In der Regel degustiert James Suckling die Weine in ihrem jeweiligen Herkunftsland und verbringt jedes Jahr viele Monate rund um den Globus mit Besuchen auf den Weingütern.

The Wine Advocate ist ein Fachmagazin, das von Robert Parker im Jahr 1978 gegründet wurde. In den folgenden Jahren etablierte Parker nicht nur das 100-Punkte-System, sondern entwickelte sich auch zum einflussreichsten Weinkritiker der Welt. Robert Parker selbst ist seit 2019 im Ruhestand, seine Crew aus Sommeliers und Weinjournalisten ist aber noch immer eine weltweit massgebliche Referenz in der internationalen Weinbewertung.

Das britische Weinmagazin Decanter erscheint seit 1975 monatlich als Printausgabe und erreicht mit seiner Onlineausgabe Weinfans in 99 Ländern.

Wine Enthusiast ist eine amerikanische Weinfachzeitschrift, die seit 1988 herausgegeben wird. Das Magazin bietet Profis und Weinliebhabern eine Fülle an Informationen und Rezensionen zu den Themen Wein und Spirituosen.

Weinkritiker sind darauf spezialisiert, die guten von den sehr guten Weinen zu trennen.

Nationale Kritiker

ITALIEN:

Der italienische Weinführer Gambero Rosso wird jedes Jahr komplett neu geschrieben und bietet auf knapp 1000 Seiten Informationen und Verkostungsnotizen zu mehr als 2500 italienischen Weingütern beziehungsweise etwa 22’500 Weinen. Die Jury besteht aus 60 unabhängigen Fachleuten, die alle Weine in Blindtests degustieren und bewerten.

Luca Maroni ist einer der anerkanntesten Weinexperten Italiens. Im Unterschied zu vielen anderen Weinkritikern gewichtet Luca Maroni bei der Degustation eines Weines insbesondere den Charakter der Frucht.

FRANKREICH / USA:

Jeb Dunnuck ist ein amerikanischer Weinkritiker, der überwiegend Weine aus dem Rhone-Tal, Südfrankreich, Bordeaux, Washington und Kalifornien degustiert. Bevor er sich entschloss, eine unabhängige Weinplattform zu gründen, war er einer der führenden Rezensenten von Parkers Wine Advocate.

SPANIEN:

Guia Peñín ist der umfassendste spanische Weinführer. Da José Peñín seit mehreren Jahrzehnten als Weinjournalist arbeitet, kennt er den Weinbau in Spanien in- und auswendig – spannende Anbaugebiete, heisse Geheimtipps und angesagte Newcomer kennt der Guia Peñín deswegen immer zuerst.

Der jährlich überarbeitete Weinführer Guía Proensa ist neben dem Guía Peñín die renommierteste Veröffentlichung über spanische Weine. Es werden nur die bestbewerteten Weine aufgenommen. In der Ausgabe des Jahres 2020 haben das gerade mal 660 Weine von 245 Weingütern geschafft.

Eine Übersicht über die weltweit bekannten Kritiker, ihre Spezialgebiete und ihre Punkteskalen findet ihr hier.

Weinkritiker liefern mit ihren Bewertungen heute vielen Weinfans wichtige Tipps für den Weineinkauf. Ob man das Urteil eines Kritikers berücksichtigen möchte oder nicht – der Kritiker, auf den man sich am meisten verlassen sollte, ist sicherlich der eigene Gaumen.

Ratings zum Hören – im Podcast Weinfach

In der aktuellen Folge von Weinfach, dem Podcast von Mövenpick Wein, dreht sich alles um Weinkritiker und deren Ratings. Jetzt auf moevenpick-wein.ch/weinfach und auf den gängigen Podcast-Plattformen (Spotify, Apple Podcasts etc.).

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.