Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Hier feiert man den 1. August
  • Blog
  • Was gibt's wo?
Fahnenschwinger, wie hier auf der Rütlifeier 2015, haben am 1. August Hochkonjunktur. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Das sind die wichtigsten Veranstaltungen in Luzern und Zug Hier feiert man den 1. August

3 min Lesezeit 31.07.2019, 15:18 Uhr

1.-August-Brunch, Feuerwerk, Cervelats bräteln oder doch lieber Rütlibesuch? Der Nationalfeiertag bietet Gelegenheit für vielfältige Aktivitäten.

Brunchen in der Region

Der Klassiker: Seit mehr als 25 Jahren veranstalten Schweizer Bauernfamilien am Nationalfeiertag einen Brunch. 25 bis 40 Franken kostet das Standardangebot. Rund 350 Familien aus allen Regionen der Schweiz erwarten auch dieses Jahr mehr als 150’000 Gäste.

In Luzern machen 18 Bauernhöfe mit, im Kanton Zug sind es 7 Bauernhöfe, die Gäste bewirten. Derzeit ist etwa die Hälfte des Angebotes ausgebucht, es hat also noch freie Plätze (Anmeldung erforderlich). Eine Übersicht zu den Veranstaltungen ist beispielsweise hier zu finden.

Unterstütze Zentralplus

Aber auch die Gemeinden sind auf den Brunch gekommen. Als eine von vielen etwa Steinhausen. Die Zuger Bäuerinnen bieten hier ein Zmorgebuffet an. Dazu spielt die Musikgesellschaft Steinhausen auf und verleiht der Veranstaltung den musikalischen Rahmen. Für die Kleinen werden Attraktionen geboten, in Form von Spielen und einer Spielecke.

Bis zu 450 Gäste lassen sich bei den Brunches auf dem Bauernhof verköstigen. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Wandern vor attraktiver Kulisse – die Pilatusregion

Die Region rund um den Pilatus beispielsweise bietet viele schöne Wanderrouten an. Nachdem der Kanton Luzern jüngst das verhängte Feuerverbot wieder aufgehoben hat (zentralplus berichtete), lässt es sich an der frischen Luft nach Lust und Laune eine feine Wurst bräteln. Nach einer individuell abgestimmten Wanderung freut man sich auf die vielen Festivitäten des Abends.

Wandern und den freien Tag geniessen an den Hängen des Pilatus. (Bild: Pixabay)

Lampions erhellen Luzerner Quartier

Zum neunten Mal wird im Hirschmatt-Neustadt-Quartier ein Lampionumzug durchgeführt. Ab 17 Uhr startet die Feier. Es gibt Speis und Trank, so etwa Würste vom Grill, Getränke und Gemüse a la Plancha. Musikalisch umrahmt wird der Anlass durch die Band Blue Mood. Diese spielt Songs von Jimi Hendrix, Calvin Russel und mehr. Dank einem Festzelt kann auch bei Hagel abgefeiert werden.

Wie hier an der 1.-August-Feier am Rotsee leuchten dieses Jahr wieder die Lampions und Augustfeuer. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Die Qual der Wahl – offizielle Bundesfeste

Auf dem Landsgemeindeplatz in Zug kann ab 17 Uhr den Klängen des Alphorntrios Haudegen gelauscht werden, oder zu den Rhythmen von Baba Shrimps getanzt werden. Bereits ab 10 Uhr gibt es am «Tag der offenen Türen» kostenlose Führungen in den Zuger Museen und in historischen Türmen.

Der Startschuss für die Feier auf dem Europaplatz in Luzern fällt um 16 Uhr. Die IG Arbeit versorgt die Gäste mit regionalen Köstlichkeiten. Dazu gibt es ein Kinderprogramm. Es musizieren die «Bäichle Jodlerfamilie» aus Escholzmatt und die «Holzschlag & Blächschade» aus Marbach.

Der offizielle Festakt beginnt dann um 18.45 Uhr, die Festansprache hält Bundeskanzler Walter Thurnherr. Anschliessend feiern die Besucher zu den Klängen des Swiss Made Pocket Orchestra und danach folgt die Party mit DJ Maik Wisler.

Feiern in der Region

In Oberägeri findet bereits um 19.45 Uhr die 1.-August-Rede des Musikers und Schauspielers Philipp Galizia statt, als Abschluss wird um 22.15 Uhr ein 1.-August-Feuer abgebrannt. Um 18 Uhr beginnt im Festzelt am See die Bundesfeier. Zu Beginn spielen die «Huonders» Country- und Folk-Pop-Songs. Anschliessend hält Eishockey-Nati-Coach Patrick Fischer, der 2018 zum Eishockey Trainer des Jahres gewählt wurde, die Festrede.

Wem die Waden jucken, der tanzt anschliessend zu den Klängen der Harmoniemusik Oberägeri. Ausruhen kann man sich beim Showblock der Tambouren-Gruppe Steinen.

Feuerwerke erhellen die Nacht

Anders als in vielen anderen Gemeinden steigt in Vitznau um 22.30 Uhr noch ein offizielles Feuerwerk. Das Festprogramm beginnt bereits um 17.45 Uhr. In der Bucht gibt es einen offiziellen Teil, einen Lampionumzug sowie eine musikalische Darbietung des Echos vom Gätterli aus Gersau.

Feuerwerke begleiten die 1.-August-Feiern in der ganzen Schweiz. (Bild: Pixabay)

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare