Typ

Region

Technik

Dauer

Bewertung

Distanz


In die Mitte von Luzern
  • Blog
  • Wander-Blog
Die Aussicht vom Mittelpunkt aus über Althus und die umliegenden Felder.

In die Mitte von Luzern

3 min Lesezeit 23.01.2015, 13:20 Uhr
  • 110 m
  • 80 m
  • 6km
  • Dauer:
    •••
  • Technik:
    •••

Eine Wanderung zum Mittelpunkt des Kantons Luzern ist eher ein Spaziergang – und doch ist es ein Ort, der besucht sein will.

Der Mittelpunkt des Kantons Luzern liegt irgendwo zwischen Ruswil und Werthenstein und eignet sich perfekt für einen langen Sonntagsspaziergang. Starten kann man beim kleinen Weiler Althus, der zwischen Ruswil, Werthenstein und Wolhusen liegt. Erreicht werden kann er mit dem Bus Nummer 64 – Haltestelle Ruswil, Althus. Von dort schlängelt sich der gelb markierte Weg Richtung «Schächbüelwald» durch den kleinen Weiler und aufwärts gegen den Wald, wo sich dann auch der Mittelpunkt des Kantons Luzern befindet. Der Weg führt am rechten Rand der Wiese kurz steil (und bei Nässe sehr matschig) aufwärts in den Wald, wo ein Pfeil nach links zum «Mittelpunkt des Kantons Luzern» weist (im Herbst/Winter kann man schräg über die Wiese mit sauberen Schuhen das Ziel erreichen). Die Strecke dorthin dauert circa 20 Minuten.

Auf der Ruhebank beim Mittelpunkt des Kantons Luzern geniesst man einen schönen Blick über Althus und gegen das Entlebuch. Nach einer kleinen Rast wandern wir nun waldeinwärts Richtung «Ruswil»; der Weg führt weiter durch den Schächbüelwald der auch Schächbelerwald genannt wird, zu einem grossen Picknickplatz mit Feuerstelle und Brunnen. Der Platz ist ideal für Kinder und kann auch mit Autos erreicht werden und ist dementsprechend beliebt.

Dem Fahrsträsschen folgen wir kurz abwärts bis zum unteren Waldrand, wo der Wanderweg rechts abzweigt. Es lohnt sich, die paar Schritte aufwärts zu gehen, um auf schönen Naturwegen Ruswil zu erreichen, vorbei an einem grossen Kleintiergehege mit seltenen Federvieh-Rassen. Einem Bächlein entlang kommen wir direkt an die Bushaltestelle Ruswil Rottalcenter, von wo die Heimfahrt in Angriff genommen werden kann. Nebenan der Haltestelle lockt die empfehlenswerte Café-Conditorei Beck zur Einkehr.

Wer noch nicht genug hat kann von Ruswil noch weiter bis Hellbühl, etwa 1 Stunde 30 Minuten:

Dazu einfach im Dorf Ruswil dem Wegweiser nach «Hellbühl» folgen. Kurz nach der Bushaltstelle «Ruswil Rottalcenter» gehts aufwärts und danach stetig rechts halten. Alles ist sehr gut markiert. Der Weg führt an Feldern entlang, vorbei an gepflegten Bauernhäuser und meistens mit einem offenen Blick auf den Pilatus. Über die Weiler «Honig», «Sunnhalde», «Matt» bis nach «Hueb», wo man nicht nur den Pilatus sieht, sondern auch eine fantastische Aussicht auf den Rigi und den Vierwaldstädtersee geniessen kann. Vor Hellbühl geht der Weg links nochmals kurz von der Strasse weg durch den Wald.

Route 1 bis Ruswil: Ruswil Althus 605 Meter – Mittelpunkt des Kantons Luzern 655 Meter – Picknickplatz Schächbüelwald 670 Meter – Ruswil 637 Meter 
dauert circa 1 Stunde
Route 2 über Ruswil bis Hellbühl: Zusätzlich 90 Minuten.

Anreise: Bus ab Wolhusen oder Ruswil nach Ruswil Althus
Rückreise: Bus Ruswil Rottalcenter oder aber ab Hellbühl Post – jeweils Bus Nummer 61 bis Luzern

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF