Typ

Region

Technik

Dauer

Bewertung

Distanz


Der Stoos-Klassiker: Mit den Schneeschuhen zum Waldhüttli
  • Blog
  • Wander-Blog
Nach der Ankunft in Stoos gilt es, sich erst einmal zu orientieren. (Bild: hch)

Mittelschwere Rundtour über dem Muotathal Der Stoos-Klassiker: Mit den Schneeschuhen zum Waldhüttli

3 min Lesezeit 26.02.2021, 11:01 Uhr
  • 322 m
  • 322 m
  • 7km
  • Dauer:
    •••
  • Technik:
    •••

Auch wenn sich der Frühling derzeit mit Vehemenz ins Bewusstsein ruft: Ein Tag in den Bergen versüsst die Zeit im Lockdown ungemein. So haben wir uns diesmal auf dem Stoos die Schneeschuhe angeschnallt und sind in Richtung Waldhüttli losgestapft. Es war dies eine mittelschwere Tour mit einer urchigen Bäsebeiz auf dem Höhepunkt.

Die Strecke lässt sich gut in beide Richtungen absolvieren. Wir entscheiden uns, das Waldhüttli gegen Ende einzuplanen, um so zu einem verspäteten Mittagessen zu kommen. Gut, absolvieren wir die Tour zu einer Zeit, als die Sonnenterrassen noch genutzt werden dürfen.

Den Einstieg zur Schneeschuhtour 820 müssen wir etwas suchen, sicher auch wegen der Baustelle der Stoos Lodge. Von der Bahnstation her kommend, geht es erst einmal runter über die Strasse und danach parallel zum Seillift in Richtung Bergkapelle. Hier würden die ersten Bänke mit Aussicht auf die beiden Mythen zwar zu einer kurzen Pause einladen, wir möchten diese jedoch an einem etwas ruhigeren Ort geniessen. Denn solche einsameren Stellen verspricht die Tour über weite Strecken.

Der Schnee auf dem Stoos hat durch den Temperaturanstieg ziemlich gelitten. (Bild: hch)

Schneeschmelze im Februar

Erst einmal führt der Weg stetig bergab und durch einen Tunnel unter der Standseilbahn durch in Richtung Bergli. Der Schnee hat unter den frühlingshaften Temperaturen ziemlich gelitten und schwitzt deutlich an der Sonne. Dennoch ist die Strecke gut bewältigbar. An sulzigen Stellen oder wo der Trail den Wanderweg kreuzt, sind wir allerdings froh um die zusätzliche Auflagefläche der Schneeschuhe.

Nachdem wir kurze Zeit parallel zur schwarzgeräumten Strasse unterwegs gewesen sind, führt der Weg unterhalb der Blüemlisegg mit ihrer kreativen Wäscheleine bergauf in Richtung Chruterenwald. Der gut markierte Weg am Schattenhang ist nun wieder fest und weitgehend hart, was die kommenden knapp 300 Höhenmeter angenehmer macht. Auf einigen Abschnitten teilen sich hier Winterwanderer, Langläufer und Schneeschuhgänger denselben Weg.

Belohnung für den Anstieg

Der Weg führt nun rechts über eine offene Hügellandschaft hoch auf 1’500 Meter, wo auf dem höchsten Punkt der Tour das Waldhüttli liegt. In der Bäsebeiz, die nur im Winter geöffnet ist, treffen sich neben Fussgängern auch Skifahrer zum Snack. Und sollten für einmal alle Tische auf der Terrasse besetzt oder auf bundesrätliche Weisung weggeräumt sein: Die nächste der insgesamt 21 Verpflegungsmöglichkeiten ist auf dem Stoos nie weit.

Als Tische auf den Terrassen in den Skigebieten noch erlaubt waren. (Bild: hch)

Nach der Rast an der Sonne geht es an den Abstieg. Wir haben die Gegend nun ganz alleine für uns, da der Sessellift auf den Klingenstock in der Zwischenzeit wegen des Föhns seinen Betrieb eingestellt hat. Nun folgt der schwierigste Abschnitt der Tour, ein steiler Abstieg bei der Trittkante. Wer nicht ganz so trittsicher unterwegs ist, nimmt hier besser eine Alternativroute am Rand der Skipiste.

Bei der Talstation der Sesselbahn endet der Trail offiziell und mündet in den Winterwanderweg ein. Rund 10 Minuten Gehzeit, einige Sitzbänke und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten später erreicht man die Bergstation der Stoosbahn.

Details der Route

Route: Bergstation Stoosbahn (1’300 m ü.M.) – Bergli (1’198 m ü.M.) – Rinderchruteren (1’370 m ü.M.) – Waldhüttli (1’500 m ü.M.) – Unter Tritt (1’438 m ü.M.) – Brunnerboden (1’343 m ü.M.) – Stoos (1’313 m ü.M.) – Bergstation Stoosbahn (Tour 820).
Höhenmeter: Aufstieg 322 m, Abstieg 322 m
Länge: 7 km
Zeitbedarf: 3 1/4 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Anreise: Mit dem Auto oder Bus 501 ab Bahnhof Schwyz bis Talstation Stoosbahn (Talstation), danach mit der Standseilbahn nach Stoos.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF