Trainingslager auf Mallorca? Auf jeden Fall!
  • Blog
  • Sport-Blog
(Bild: Adobe Stock)

Harte, aber lehrreiche Tage unter der spanischen Sonne Trainingslager auf Mallorca? Auf jeden Fall!

2 min Lesezeit 01.09.2018, 11:00 Uhr

Da ich ungefähr 200 Tage im Jahr mit dem Schweizer Ringer-Nationalkader unterwegs bin, freue ich mich immer wieder auf ein Training zuhause in Willisau bei meinem Heimatverein, den RC Willisau Lions. Wenn wir dann die Möglichkeit haben, zusammen auf Mallorca zu trainieren, ist das immer etwas ganz Spezielles.

Die RC Willisau Lions sind in der Schweizer Ringerwelt ein ganz grosser Name. Bisher konnten sie 13 Schweizermeistertitel ins Luzerner Hinterland holen, der (bisher) letzte davon wurde im Jahr 2015 errungen. Ich selbst bin in Willisau aufgewachsen und durfte hier das Ringen erlernen. Und immer, wenn im September die Schweizer Mannschaftsmeisterschaft startet, haben wir ein ganz grosses Ziel: den Titel wieder nach Willisau zu holen.

Damit die «Lions», so werden sie im Volksmund genannt, vom Schweizermeistertitel träumen können, müssen sie sich optimal auf die Liga vorbereiten. Neben den unzähligen, schweisstreibenden Trainings zuhause in Willisau fliegt die erste Mannschaft schon fast traditionell nach Mallorca ins Trainingslager. Dieses Jahr hatten wir zum sechsten Mal die Ehre, mit den spanischen Ringern aus Palma de Mallorca trainieren zu dürfen.

(Bild: RC Willisau Lions)

 

Obwohl die balearische Insel Mallorca in erster Linie mit Ferien und Party in Verbindung gebracht wird, konnten wir auch dieses Jahr wieder unter besten Bedingungen an unserer Form schleifen. Und doch kam die Regeneration und damit das Feriengefühl neben den harten Trainings nicht zu kurz. Um optimal in den Tag starten zu können, mussten wir früh aus dem Bett.

Jeden Morgen um 7.00 Uhr stand eine Frühsporteinheit auf dem Programm. Beim Spazieren, Schwimmen im Meer oder sogar beim Yoga konnten wir den Muskelkater der harten Trainings für kurze Zeit vergessen machen. Nach dem leckeren Frühstück in unserem sehr gastfreundlichen Hotel stand meistens ein hartes Training auf der Matte im Trainingsplan.

Da das nächste Training aufgrund der hohen Temperaturen immer am Abend stattfand, konnten wir den ganzen Nachmittag im schönen Ferienort Peguera, der etwa eine halbe Stunde entfernt von Palma de Mallorca liegt, verweilen. Sei es im Pool, am Strand oder bei einer Runde Billard: Für Unterhaltung war gesorgt. Das Abendtraining war dann meistens nicht mehr auf der Matte. Entweder durften wir mit richtig harten Treppensprints an unserer Ausdauer arbeiten, oder wir absolvierten ein ebenso strenges Krafttraining am Strand.

(Bild: RC Willisau Lions)

Nach zehn harten, aber lehrreichen Tagen für das ganze Team der RCW Lions war das Trainingslager Mallorca 2018 auch schon wieder Geschichte. Dass ich dieses Jahr auch wieder dabei sein durfte, war aufgrund der Trainingsplanung des Nationalkaders nicht selbstverständlich. Ich hatte grosse Freude, mit meinen Teamkollegen dieses Trainingslager zu bestreiten, und werde im nächsten Jahr bei Gelegenheit sicher wieder dabei sein.

Die Form des Teams für die Mannschaftsmeisterschaft, welche am Samstag, 1. September, gegen den Erzrivalen aus dem aargauischen Freiamt startet, stimmt also nach dieser gelungenen Vorbereitung. Jedoch müssen wir alle weiter hart arbeiten, um den Meisterpokal am Ende der Meisterschaft in die Höhe stemmen zu können.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.