Zurück in der Schule – doch auch bereit für den nächsten grossen Schritt?
  • Paid Post
Auch die Kinder freuen sich, dass der Präsenzunterricht am Kollegium St. Michael in Zug wieder beginnt.

Endlich wieder Präsenzunterricht Zurück in der Schule – doch auch bereit für den nächsten grossen Schritt?

3 min Lesezeit 11.05.2020, 00:05 Uhr

Endlich wieder zurück bei Freundinnen und Kollegen, zusammen lernen und dann gemeinsam zum Endspurt im Schuljahr 2019/20. Jetzt gilt es, sich fit zu machen für den nächsten grossen Schritt. Für viele Schüler und Schülerinnen der 6. Primarschule ist es der Schritt in die Sekundarschule.

Nach sechs Wochen Fernunterricht freut man sich an den Schulen landauf, landab wieder auf den Präsenzunterricht. Nicht alle fanden den Fernunterricht, das Lernen allein zu Hause, so toll. Und für einige dürfte es in den nächsten Wochen heissen: Stofflücken schliessen und Lernstoff repetieren. Gerade in dieser Zeit überlegen sich einige Schüler und Schülerinnen und deren Eltern, ob der Wechsel an eine Privatschule sinnvoll wäre.

Kollegium St. Michael Zug

Anerkannte Privatschule seit 1872 für:
– 5. und 6. Primarschule
– 1. bis 3. Sekundarschule
– 10. Schuljahr

Weil mehr in dir steckt … Jetzt den Einstieg ins Kollegi sichern.
Rektor Björn Engeli gibt gerne persönlich Auskunft.Tel. 041 727 12 10 oder [email protected]

Kollegium St. Michael Zug, Zugerbergstrasse 3, 6300 Zug, www.kollegium-stm.ch

Sekundarschule am Kollegium eine sinnvolle Lösung

Es gibt gute Gründe dafür, die Sekundarschule in der Privatschule am Kollegium St. Michael zu besuchen. Für einige sind es die klare Struktur als Tagesschule und die individuelle Förderung. Vor allem Eltern schätzen das gute Gefühl, ihre Kinder von Morgen bis Schulschluss in besten Händen betreut zu wissen. Andere geniessen das leistungsfördernde Umfeld und die fortschrittliche Infrastruktur im komplett sanierten historischen Gebäude. Wieder andere nennen die unterrichtsergänzenden Angebote wie begleitetes Lernen, Lern- und Berufswahlcoachings als Hauptgrund für den Einstieg ins Kollegi.

Beste Voraussetzungen für ein sicheres Weiterkommen

Auch Leandra und ihre Eltern haben sich für die Sekundarschule im Kollegium St. Michael entschieden: «Schliesslich geht es schon ab der 1. Sekundarklasse darum, die Weichen optimal zu stellen für sicheres Weiterkommen nach der obligatorischen Schulzeit», ist Leandra überzeugt. Bis es so weit ist, will sie jetzt noch Vollgas geben und dann durchstarten in der privaten Sekundarschule am Kollegi.

«Der Unterricht als Tagesschule mit viel gemeinsamer Zeit schweisst die Schüler*innen zusammen.», sagt Björn Engeli

Nachgefragt bei Rektor und Geschäftsführer Björn Engeli

Freuen Sie sich über die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts?

Oh ja, sehr! Auch wenn am Kollegi der Fernunterricht sehr strukturiert vonstattenging, haben wir alle den direkten Kontakt zueinander vermisst. Die Jugendlichen arbeiteten auch zu Hause sehr diszipliniert und eigenverantwortlich, doch von vielen hörte ich, dass ihnen der Team-Spirit und das vertrauensvolle Miteinander am Kollegi fehlten.

Für dieses vertrauensvolle Miteinander ist das Kollegi bekannt. Woher kommt dieser schon fast legendäre Kollegi-Spirit?

Respekt, Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist sind bei uns zentrale Werte, die von allen gelebt werden. Dazu schweisst der Unterricht als Tagesschule mit viel gemeinsamer Zeit die Schüler und Schülerinnen zusammen. Und nicht zuletzt sind es unsere erfahrenen Lehrpersonen, die es verstehen, zu begeistern und die natürliche Freude an der Leistung in den Jugendlichen zu wecken. So schaffen wir gemeinsam diese positive familiäre Atmosphäre.

Ist diese familiäre Atmosphäre der Mehrwert, den Ihre Privatschule bietet?

Ja, das ist einer der Mehrwerte. Es gibt einige mehr: die hohe Unterrichtsqualität mit individuellen Förder- und Coachingmöglichkeiten, fortschrittliche Unterrichtskonzepte und digitales Lernen. Die klare Tagesstruktur bietet Jugendlichen die bestmögliche Ergänzung zu familiären Strukturen und den Eltern hohe Flexibilität, Entlastung und Sicherheit. Alles zusammen schafft Mehrwerte und die Basis für ein sicheres Weiterkommen der Schülerinnen und Schüler.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.