Julia Bachmann
Politik? – Nein, danke: Das Nachwuchsproblem der Luzerner Jungparteien.

  • Lesezeit: 2 min
  • Blog
  • PolitBlog
Für Aktionen, wie hier auf dem Rathausplatz, sind die Jungparteien sich nicht zu schade. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Die Luzerner Jungparteien sind allesamt sehr aktiv: Sie lancieren Initiativen, unterstützen die Mutterparteien bei Vorlagen und Vorstössen und stehen bei Standaktionen bei jedem Wetter auf der Strasse.

Die Luzerner Jungparteien sind allesamt sehr aktiv: Sie lancieren Initiativen, unterstützen die Mutterparteien bei Vorlagen und Vorstössen und stehen bei Standaktionen bei jedem Wetter auf der Strasse. Sie alle können sich über motivierte Mitglieder freuen, die bereit sind, besonderes Engagement zu leisten. Trotz grosser Motivation und Leistungsbereitschaft haben all diese Jungparteien ein gemeinsames Problem: Der Nachwuchs fehlt.

Die Vorstellungen der Jungen sind falsch

Woran das liegt? Ich weiss es nicht. In der Stadt sind, nicht wie in zahlreichen anderen Gemeinden, fast alle politischen Parteien mit einer Jungpartei vertreten. Theoretisch hat also jeder und jede 18-Jährige die Möglichkeit, einer seiner oder ihrer politischen Gesinnung entsprechenden Jungpartei beizutreten. Dies geschieht, trotz Bemühungen seitens der Parteien, nur selten freiwillig. Womöglich liegt es daran, dass die Jugendlichen eine falsche Vorstellung vom Politisieren haben. Sie halten es für etwas Langweiliges, etwas Bürokratisches, etwas für Spiesser. Dabei ist das Mitwirken in einer Jungpartei viel mehr als einfach nur Sitzungen abhalten und Unterschriften sammeln. Man diskutiert und erarbeitet Themen, setzt sich gemeinsam für etwas ein, organisiert, hilft mit. Bei all dem kommt die Kollegialität nur selten zu kurz und oft wird auch gemeinsam gelacht und gefeiert. Es ist das Miteinander, das die Luzerner Jungparteien ausmacht.

Leider haben die Erfahrungen gezeigt, dass es schwierig ist, dies den jungen Luzernerinnen und Luzernern zu vermitteln. Der Antrag der Jungfreisinnigen, einen Stand für Jungparteien an der Jungbürgerfeier aufzustellen, wurde von der Stadt und auch vom Stadtrat abgelehnt. Die Begründung: Man wolle den Anlass nicht verpolitisieren. Ich persönlich erachte dies als sehr schade, denn es wäre für die Jungparteien eine gute Möglichkeit gewesen, sich persönlich dem potentiellen Nachwuchs vorzustellen, zu präsentieren und zu zeigen, dass das Mitwirken in einer Jungpartei eine tolle Sache ist.

Engagement der Jungen ist wichtig

Luzern ist auf das Engagement der Jungen angewiesen. Sie sind die Zukunft. Ich erhoffe mir daher, dass sich künftig Lösungen zur Nachwuchsrekrutierung finden. Es wäre schön, wenn auch die Stadt einen Beitrag dazu leisten würde.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 640 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen