Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
«Die CVP bestimmt im Kanton Luzern seit Langem die Richtung»
  • Blog
  • PolitBlog
Christian Ineichen ist Parteipräsident der CVP des Kantons Luzern.

Luzerner Wahlen: Wofür die CVP einsteht «Die CVP bestimmt im Kanton Luzern seit Langem die Richtung»

2 Min 3 Kommentare 14.03.2019, 18:08 Uhr

Im Politblog erhalten vor den Wahlen alle Luzerner Parteipräsidenten Gelegenheit, ihre Vision des Kantons Luzern zu zeichnen. Unsere Serie setzt Christian Ineichen von der CVP fort. Er versteht seine Partei als Korrektiv zwischen den Polen.

Ohne die CVP geht in der Luzerner Politik nichts. Als wählerstärkste Partei und Vertreterin der gemässigten Mitte schafft sie seit Jahrzehnten Mehrheiten im Kantonsrat und gleicht so die nie sinnhaften Extrempositionen der Polparteien mit einer lösungsorientierten Politik aus. Die Rolle der CVP mag in Zeiten lauter und Effekt haschender Politik unpopulär erscheinen, doch ist es eben gerade dieser nüchterne, dafür sachorientierte Stil, welcher verbunden mit der ehrlichen Arbeit unserer 38 Kantonsräte und zwei Regierungsräte für nachhaltigen Erfolg sorgt.

Wahlkampfthemen

Die CVP hat keine Hardliner-Themen und Hardliner-Positionen. Die CVP hat im politischen Spektrum eine Scharnierfunktion und agiert nie nach dem Schema Schwarz oder Weiss. Wir verstehen uns als vermittelnden Bindestrich in der Mitte zwischen den Polen. Die CVP steht ein für eine souveräne und doch offene Schweiz. Wir bekennen sowohl zur erkämpften Freiheit, aber auch zu unserer solidarischen Tradition. Wir wollen Wohlstand. Aber einen Gerechten und wir lehnen Fortschritt ab, wenn er auf Kosten der Menschenwürde erzielt wird.

Unterstützen Sie Zentralplus

Kantonale Initiative zur Wertschätzung der privaten Pflege

Als Luzerner Familienpartei setzt sich die Luzerner CVP für das Wohl aller Familienangehörigen ein. So hat sie die «Privatpflege- und Betreuungsinitiative» lanciert, welche Luzernerinnen und Luzerner, die freiwillig und unentgeltlich ihre betagten Eltern oder ihr behindertes Kind pflegen, einen Abzug von 5‘000 Franken auf dem steuerbaren Einkommen ermöglichen soll. Die Unterschriftensammlung steht bereits kurz vor dem Abschluss, was bestätigt, dass die CVP mit ihren Anliegen bei den Leuten ist. Auf nationaler Ebene bestätigt dies auch das wohlwollende Echo auf die Kostenbremse-Initiative der CVP Schweiz für tiefere Krankenkrankenprämien.

Für Beständigkeit und Nachhaltigkeit

Eine starke CVP garantiert der Luzerner Bevölkerung eine ausgewogene Politik im Interesse aller, die nicht auf wenig weitsichtigen Entscheidungen basiert. Bereits in der nun zu Ende gehenden Legislatur war es die CVP, welche – leider teilweise ungehört – vor tiefgreifenden Konsequenzen populistischer Entscheide gewarnt hat.

Schade liessen diejenigen Parteien, welche mit der Ablehnung der Steuererhöhung im Mai 2017 einen eigentlichen Pyrrhus-Sieg davontrugen, in der darauffolgenden äusserst schwierigen Zeit jegliche Lösungsvorschläge vermissen. So musste dann wiederum die CVP ran, ohne deren Fachwissen im Luzerner Parlament offensichtlich nichts geht. Wenn Sie sich also auch in der nächsten Legislatur eine konstruktive, solide und überlegte Politik wünschen, wählen Sie die ruhig, aber kompetent agierenden Kandidierenden der CVP/JCVP.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. walter ludin, 15.03.2019, 20:02 Uhr

    Kompromisse braucht es. Aber wenn ich wähle, will ich wissen, ob „meine“ Partei für den Atomausstieg, für CO2-Abgaben usw. ist. Bei der CVP habe ich keine Ahnung, wie sie im „Ernstfall“ entscheiden wird. Darum ist es tatsächlich wie bei einer Lotterie…..

  2. David Lehner, 15.03.2019, 18:53 Uhr

    Hat der sich jetzt gerade allen Ernstes hingestellt und die Verantwortung dafür übernommen, wie heruntergewirtschaftet der Kanton inzwischen ist? Oder hat der noch gar nicht gemerkt, in welch desaströsem Zustand sich Luzern befindet?

  3. Eduard Steinlin, 15.03.2019, 12:39 Uhr

    CVP gleich „Wischi Waschi“, so einfach ist es. Diese Partei wählen ist wie ein Los kaufen.