Den ökologischen Fussabdruck gibt es auch beim Schneesport
Nachhaltig Sonne und Schnee entgegen

  • Lesezeit: 3 min
  • Blog
  • Nachhaltigkeits-Blog
Ein grosser Teil meines Fussabdrucks entscheidet sich zu Hause, vor der Tour, mit der Wahl der Ausrüstung.

Was gibt es Schöneres, als im Winter Schnee und Sonne entgegen dem Nebel zu entfliehen. So nahe einen eine Ski- oder Schneeschuhtour der Natur bringt, so gross können auch ihre Auswirkungen auf ebendiese sein. Ein Versuch, den winterlichen Fussabdruck zu verkleinern.

Es ist wieder die Zeit, da die Höhe unwiderstehlich lockt: Ich liebe es, an grauen Tagen dem Nebel zu entfliehen und auf einer Ski- oder Schneeschuhtour den tiefen Schnee, die Sonne und die frische Luft zu geniessen. Selten fühle ich mich der Natur so nahe wie beim regelmässigen Trott durch die stille Berglandschaft. Gleichzeitig habe ich als Tourengeher eine grosse Verantwortung gegenüber der Umwelt: von der Beschaffung der Ausrüstung bis zum Gipfel hinterlasse ich Spuren. Meine Tour in luftiger Höhe wird noch unbeschwerter, wenn ich meinen Fussabdruck möglichst kleinhalte. Dies gelingt mir, indem ich die Tour bewusst plane und mich für ökologische Optionen entscheide.

Gut ausgerüstet

Ein grosser Teil meines Fussabdrucks entscheidet sich zu Hause, vor der Tour, mit der Wahl der Ausrüstung. Fehlt mir ein Teil der Ausrüstung, so stelle ich mir folgende Fragen der Reihe nach:

  1. Brauche ich es wirklich?
  2. Kann ich etwas Vorhandenes reparieren?
  3. Kann ich es bei Freunden ausleihen?
  4. Finde ich es auf dem Secondhand-Markt?

Erst wenn ich Frage 1 mit «Ja!» und die Fragen 2 bis 4 mit «Nein!» beantwortet habe, widme ich meine Aufmerksamkeit einem bewussten Neukauf. In Verkaufsregalen fokussiere ich langlebige Produkte, die sich reparieren lassen. Und: Nachhaltig soll meine Ausrüstung sein, auf allen drei Ebenen: ökologisch, ökonomisch und sozial. Brauche ich was Passendes für unter die Füsse, wähle ich Skis oder Schneeschuhe, deren Rohstoffe nachhaltig gewonnen wurden. Brauche ich wärmende und atmungsaktive Kleidung, so orientiere ich mich an Nachhaltigkeits-Labels wie bluesign, Global Organic Textile Standard oder Fair Wear Foundation. Es gibt in der Schweiz einige Firmen, die extrem hohe Standards einhalten, zum Beispiel Earlybird für Skis und Rotauf für die Bekleidung.

Die Vorbereitung: Ziel, Anreise, Verpflegung

Das Ziel bestimmt den Weg – so ähnlich sagt man doch. Um Mobilität zu vermeiden, gehe ich möglichst mehrere Tage am Stück auf Tour, dafür nicht so oft im Jahr. Wenn ich nur einen Tag Zeit habe, wähle ich ein Ziel in meiner Nähe. Gerade im Entlebuch gibt es fantastische Touren in nächster Nähe von Luzern. Ich denke da zum Beispiel an die Beichle-Gsteigegg bei Escholzmatt. Diese und viele weitere Touren finden sich beispielsweise im Skitourenführer Emmental & Entlebuch von Mountain Wilderness Schweiz. Der Ausgangspunkt meiner Tour muss mit dem ÖV gut erreichbar sein. Besonders freue ich mich auf den geplanten Schneetourenbus ab Saison 2018/19, der mich auch an schwierig erreichbare Toureneinstiege bringen wird. Mir ist wichtig, dass möglichst viel Wertschöpfung in der Region meines Abenteuers bleibt, deshalb kaufe ich die Verpflegung vor Ort im Lädeli. Vielleicht erhasche ich eine Meringue im Entlebuch oder meinen Lieblingskäse in der Molkerei?

Verhalten auf Tour

Das Portal Respektiere deine Grenzen bietet hervorragende Orientierung in Sachen respektvollem Verhalten auf der Tour. Dort finde ich auf einer Karte die Grenzen der Wildruhezonen und Wildschutzgebiete und ich kann mich über das winterliche Leben der Wildtiere informieren. Ich möchte weder wilde Tiere aufschrecken, noch irgendwelchen Abfall liegenlassen, ganz nach dem Motto: Take nothing but memories, leave nothing but footprints.

Nützliche Links

Kaputte Sachen reparieren lassen in Luzern.

Projekt Schneetourenbus

Interessenbindung: Sebastian Moos arbeitet als Projektleiter bei der Alpenschutzorganisation Mountain Wilderness Schweiz. Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Annette Bretscher, ebenfalls Mountain Wilderness Schweiz.

Ueli Kestenholz über die Wildschutzzonen:

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 640 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen