Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Mein Lieblingsrezept: Schupfnudeln à la Café Sowieso
  • Blog
  • Mein Lieblingsrezept
(Bild: nom)

Patrick Odermatt, Küchenchef Café Sowieso Luzern Mein Lieblingsrezept: Schupfnudeln à la Café Sowieso

2 min Lesezeit 26.10.2018, 11:00 Uhr

Schon seit dem 17. Jahrhundert sind Schupfnudeln überliefert. Im ersten Teil unseres neuen Video-Blogs mit Lieblingsrezepten von Zuger und Luzerner Wirten zeigt Patrick Odermatt, Küchenchef des Café Sowieso, wie man Schupfnudeln und saisonales Gemüse zu einem leckeren Gericht kombiniert. 

«Bubenspitzle», wie sie im Badischen heissen, werden im Café Sowieso stets frisch zubereitet. Auch wenn dies natürlich viel aufwändiger ist, als das Produkt aus dem Tiefkühler zu beziehen, stellt dies für Odermatt kein Problem dar: «Da das Café Sowieso vor allem geschützte Arbeitsplätze für Personen mit einem Handicap anbietet, brauchen wir etwa drei Mal mehr Köche als in einem herkömmlichen Gastrobetrieb», meint Odermatt. Der zusätzliche Aufwand komme ihm eigentlich gerade recht. Schliesslich sei es erstens wichtig, dass es durchgehend genügend Arbeit für seine Schützlinge hat, und zweitens spiegele sich die Handarbeit natürlich auch in der Qualität der Gerichte wider.

«Was gibt es Schöneres als zu wissen, wo ein Produkt herkommt?»

Unterstütze Zentralplus

Schupfnudeln seien ein sehr praktisches und einfaches Grundprodukt, das sich vielseitig kombinieren lasse. Je nach Saison verwende er beispielsweise Spargeln, Kürbis oder Rosenkohl. Auch heute möchte er uns eine Kombination aus verschiedenem gebratenem Gemüse auftischen. Aber auch Fleisch oder Fisch würden ausgezeichnet passen, versichert er uns weiter. Die Kartoffeln holt er jeweils direkt bei Bauern aus der Region ab Hof. «Was gibt es Schöneres als zu wissen, wo ein Produkt herkommt?», meint Odermatt mit einem Schmunzeln im Gesicht.

Sehen Sie im folgenden Video, wie man Schupfnudeln einfach selbst herstellt und warum Schupfnudeln überhaupt Schupfnudeln heissen:

 

Hier direkt bestellen

Hier direkt bestellen

 

Rezept-Zutaten für vier Portionen:

1 kg mehligkochende Kartoffeln
270 g Mehl
2 Eigelb
1 EL Salz
1 Prise Muskat
frische Kräuter
250 g Cherrytomaten
250 g Broccoli
1 Avocado
etwas griechischen Joghurt

 

 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare