Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Weltraumballett
  • Blog
  • Literatur-Blog
«Spacekannibalismus» (Bild: Pixabay)

Pablo Haller Weltraumballett

2 min Lesezeit 29.01.2017, 09:03 Uhr

Kulturjournalist und Poet Pablo Haller widmet sich Galaxien, die sich kannibalisieren. Denn auch unsere Erde sei Teil einer Galaxie, die verschlungen wird.

Brutalität zwischen zwei Galaxien
Sternenhaufen kollidieren
Verschlingen sich gegenseitig
Spacekannibalismus

Neue Fusionen & alte Seilschaften
Körper ernähren sich zwischen den Löchern
Es gibt keine angstfreien Wege
durch Geschichten

Lord have mercy
Wenn da keine Heilung ist
Versickerndes Geklimper
Verzerrte Wälle
Unkontrollierte Bilder

Brutalität im Sternhaufen
Alte Fusionen & neue Romanzen
Ein Akkord aus Licht
Ein Hauch – & nichts

Wenn alles aus ist
Wenn der Milchglasschleier von den Augen fällt
Wenn das Stroboskop ein letztes Mal zuckt
Wie ein gecrashtes Bündel Fleisch

Wenn die Finger ausloten
was die Ohren ertragen

Der Gürtel des Orions
Die Socke des Sirius

Wenn die Fühler ausloten
was das Gehirn schmilzt

Die Mächter & die Geräuberten
Sie zetern & zittern
treffen sie aufeinander

Wenn sich die Kälte von unten anschleicht
Wenn schwarze Löcher Tunnel sind
Schwarz, das sich frisst
Autokannibalismus

Ein Ereignis, das noch undefiniert ist
Gott als eine ganz andere Grösse

Oh Lord have mercy
Merci, merci
Kontrollierte Bilder
Auslegbare Wahrheit

Brutalität jenseits der Wege
Akustische Trampelpfade
Rhythmisiertes Geklimper
(Merci, merci)

& der Fuss eines rosa Elefanten
& die Flosse eines weissen Wals
& ein Blitz aus deinen Augen
Wasser, das im Sprutz gefriert

Der Pilatus fühlt sich verarscht
& fragt den Morgenstern nach einem Tropfen Tau
Doch das Rosa ist bloss frech
& verheisst keinen neuen Tag
«Tau, mach mir ein Bächlein», ruft der Pilatus
«der Meister will ein Bierchen brauen»
Doch das Zwielicht mag nicht tanzen
Nicht 5000 Meilen von Zuhaus

Der Rigi wurde übel mitgespielt
Ihr Rücken schabte man ab
Fun & Ride an Baumgrenzen
Brutales Essen, schäbige Herberge
Flugzeuge zerfliegen den Tag bei Fuss
Narratives Gebell kommt rausgeschossen
& Umstände kochen unter Unterständen hervor

Der See, diese Krake
Verwirft seine Arme & verknotet sie heillos
Es ist keine Freude anzusehen
Wie diese Schlaucharme sich verzwicken & verflixen
Danke für Obst & Schwemmholz
Unter den Horizont schiebt sich
Das Quacken der Enten

Für Essen gibt es nicht wirklich einen Ort
& keinen Intensitätsgrad für Obsession
Wenn Sterne sich im Mund platzieren
Galaxien rotieren
Merci

«Spacekannibalismus»

«Spacekannibalismus»

(Bild: zvg.)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF