Von Künstlern und Kunst
  • Blog
  • Literatur-Blog
Der Maler arbeitet im Freien in der Kälte an seinem Werk. (Bild: AURA)

Max Huwyler Von Künstlern und Kunst

2 min Lesezeit 10.02.2016, 11:08 Uhr

Max Huwyler –  Es gibt die kleine Geschichte des bejahrten Kunstmalers, der ratlos vor der leeren Leinwand stand, dann den Blick langsam über die Maltöpfe gehen liess…

Der Strich

Es gibt die kleine Geschichte des bejahrten Kunstmalers, der ratlos vor der leeren Leinwand stand, dann den Blick langsam über die Maltöpfe gehen liess, nach dem Blick ins Schwarz nach einem breiten Pinsel griff, diesen eintauchte, beidseitig abstrich, sich vor die Leinwand stellte und dann einen langsamen Strich über die Leinwand zog. Ihm gelang ein derart grossartiger erster Pinselstrich, dass er längere Zeit vor seinem Bild verharrte, einen weiteren Schritt zurücktrat, verweilte. «That’s it», sagte er endlich. Das Bild hatte ihn ergriffen. Der Galerist titelte «Der Strich». Der Rezensent schrieb «Geniale Reduktion». Gekauft wurde «Der Strich» von einem Pinselfabrikanten. Der hohe Auktionspreis hatte ihn von der Qualität überzeugt.

Aus dem Bühnenprogramm des «trio drei» – «ich habe du hast wer hat». 2015

 

l’homme qui marche sous la pluie
Alberto Giacometti, 1901 – 1966
Kunsthaus Zürich

stabil
vermeintlich
der grund

mann
kommt von
geht nach

macht
den schritt
jetzt

von regen keine spur

 

ein happen schmalz
für Joseph Beuys, 1921-1986
Ausstellung Kunsthaus Luzern

ein mocken Schmalz
versorgt im kasten
aus hellem blech

im blechernen deckel
eine scheibe glas
für transparenz

mit einem blick ergründen
wie es dem geschmorten
happen schmalz geht

 

die madonna von nürnberg
um 1310

im dom von sankt lorenz
dieses lächeln der madonna
noch einmal sehen
sehen
wie männer nach dem krieg
die madonna aus dem bunker holen
aus den hüllen lösen und
staunen
dass da ein lächeln
nicht verloren war

Gedichte aus «mitunter überleben»
Verlag Martin Wallimann

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.