Flughafen Dramolette
  • Blog
  • Literatur-Blog
Die Schlange von Passagieren steiget ins Flugzeug ein. (Bild: AURA )

Martina Clavadetscher Flughafen Dramolette

4 min Lesezeit 16.08.2015, 14:16 Uhr

In der Wartehalle

In einer belebten Flughafenhalle.
Auf einer Sitzgruppe warten zwei Fluggäste.

1. In der Wartehalle

In einer belebten Flughafenhalle.
Auf einer Sitzgruppe warten zwei Fluggäste.

DURCHSAGE           Achtung, der Besitzer eines unbeaufsichtigten Violinkoffers in Sektor A wird gebeten, sich am Informationsschalter zu melden. Danke.
FLUGGAST 1            Wer vergisst denn seinen Violinkoffer?
FLUGGAST 2 zuckt mit den Schultern
                                    Es gab doch diesen Film.
FLUGGAST 1            Die Dinger sind scheiss teuer.
FLUGGAST 2            Ne, das war ne Gitarre.
FLUGGAST 1            Gut, Geiger müssen auch mal pinkeln.
                                    Aber dann nimmt man den Koffer doch mit aufs Klo.
FLUGGAST 2            Wann genau geht unser Flug?
FLUGGAST 1            Kein professioneller Musiker lässt sein Instrument irgendwo herumstehen.
FLUGGAST 2            Ausser er hat eine Bombe drin.
FLUGGAST 1            Nicht so laut. Sowas darf man hier nicht sagen.
FLUGGAST 2            Ich mach ja gar nichts.
FLUGGAST 1            Wir dürfen uns nicht verdächtig verhalten. Sonst glauben die, der Koffer gehört uns.
FLUGGAST 2            Aber er gehört uns doch gar nicht.
FLUGGAST 1            Psst! Eben. Am besten nicht bewegen und nichts Auffälliges sagen.
            Sie sitzen bewegungslos da.
DURCHSAGE           Achtung, der Besitzer eines unbeaufsichtigten Violinkoffers in Sektor A wird gebeten, sich  am Informationsschalter zu melden. Danke.
FLUGGAST               Oh, Mann.

 

2. Vor der Sicherheitskontrolle

Ein Ehepaar stellt sich für die Sicherheitskontrolle an.

Der Mann zieht einen Fotoapparat hervor. Er legt die Tasche und den Fotoapparat in die bunten Plastikkisten, die Kisten aufs Förderband.

FRAU             Wo hast du den jetzt her?
MANN           Hm?
FRAU             Den Fotoapparat.
MANN           Aus der Tasche.
FRAU             Du weißt genau, was ich meine.
                        Der wurde dir doch gestohlen.
MANN           Nein.
FRAU             Den hast du doch eine Woche lang gesucht, hast gesagt, ich hätte ihn verlegt, dann, er wurde dir gestohlen. Das ganze Drama.
                        Das ist er doch, oder?
MANN           Ja.
FRAU             Das ist nicht dein Ernst. Wo war er denn?!
MANN           Im Koffer.
FRAU             Die ganze Zeit? Wirklich?
            Schweigen.
FRAU             Ich sag jetzt nichts. Ich sag jetzt einfach nichts.
            Schweigen.

FRAU             Also wirklich. Die ganze Zeit?
MANN           Du musst dir den Gurt ausziehen.
FRAU             Kannst ruhig zugeben, dass du da nicht nachgeschaut hast.
                     Ich hab noch gesagt: Schau im Koffer!
MANN           Dein Gurt…
FRAU             Die ganze Zeit. Aber es sind ja immer alle anderen schuld.
                     Gestohlen. Dass ich nicht lache.
            Die Frau läuft durch den Metalldetektor.
            Es piept. Die Frau bleibt stehen, schaut den Mann vorwurfsvoll an.

MANN           Du hörst mir einfach nicht zu!

 

3. Im Flugzeug

In einer Sitzreihe: Zwei Eltern, am Fenster das Kind.
Das Flugzeug ist in der Luft.
Das Kind schaut neugierig zum Fenster raus.
Der Vater blättert im Boardshopping-Magazin.

VATER           Okay. 270 Euro für eine Thomas Sabo Uhr.
MUTTER       Hm.
KIND              Wo sind sie denn?
MUTTER       Schau. Die Wolken sind so schön weiss. Nicht, mein Schatz?
VATER           Edelstahl, Mineralglas, alles schlicht, kein Schnickschnack.
KIND              Wo sind sie denn? Ich kann sie nicht sehen.
VATER           Die nehmen Kreditkarten. Aber, ach.
MUTTER       Wenn sie dir gefällt.
KIND              Mama, wo sind sie? Ich sehe sie nicht!
MUTTER       Schatz, was ist denn?
VATER           Ich brauche keine Uhr.
KIND              Ich sehe sie nicht!
VATER           Was hat sie denn?!
MUTTER       Was suchst du da draussen?
KIND              Ja, alle die gestorben und im Himmel sind.
                        Wo sind sie denn? Ich finde sie nicht.
            Schweigen.
MUTTER       Schatz, die sind… weiter oben.
KIND              Weiter? Aber ich hätte gerne die Omi im Himmel gesehen.
            Schweigen.
VATER           Schatz, schau dort auf dem Bildschirm.        
                        Da ist der Bugs Bunny.                     

 

4. In der Wartehalle

In der belebten Flughafenhalle.
Noch immer sitzen die beiden Fluggäste auf der Sitzgruppe.

FLUGGAST 2            Müssen wir nicht längst an unserem Gate sein?
FLUGGAST 1            Ich sag dir. Die Zeit an Flughäfen ist eine andere.
FLUGGAST 2            Wann genau geht denn unser Flug?
FLUGGAST 1            Desselbe gilt, wenn man in der Luft ist. Ein Zeitvakuum.
FLUGGAST 2            Auf was warten wir eigentlich? Unser Flugzeug ist sicher längst weg.
FLUGGAST 1            Die Zeit vergeht hier eben nicht im Flug.
                                    Zudem will ich mich nicht auffällig verhalten, indem ich die ganze Zeit hin- und her renne.
FLUGGAST 2            Aber wir müssen uns doch bewegen.
                                    Ausserdem muss ich mal aufs Klo.
FLUGGAST 1            Sicher? Und dein Koffer?
FLUGGAST 2            Bleibt bei dir.
FLUGGAST 1            Unbeaufsichtigt?
FLUGGAST 2            Nein, bei dir!
FLUGGAST 1            Ich weiss nicht, ob das eine gute Idee ist.
FLUGGAST 2            Du solltest dich mal hören! Wir verpassen unseren Flug!!
FLUGGAST 1            Psst. Bist du irre? Nicht schreien.
          Er schaut sich erschrocken um.
DURCHSAGE           Achtung. Die Fluggäste 1 und 2 werden gebeten, das Bodenpersonal zu kontaktieren. Danke.
            Kurzes Schweigen.
FLUGGAST 1            Siehst du jetzt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF