Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

Letzte Ausstellung in der alten ZHB Luzern Kurioses und Geheimnisse in der Bibliothek

1 min Lesezeit 09.03.2017, 12:26 Uhr

«Erlesenes Luzern» ist die letzte Ausstellung, die in der Zentral- und Hoschulbibliothek vor der Sanierung gezeigt wird. 

«Erlesenes Luzern» ist die letzte Ausstellung, die in der noch unsanierten Zentral- und Hoschulbibliothek ZHB gezeigt wird – und diese wäre fast nicht realisiert worden.

Die Ausstellung voller Kuriosa und Besonderheiten wollte man in leeren Bibliotheksräumen präsentieren. Vorgesehen war eine Attraktion vor Beginn des zweijährigen Bauprojekts. Dann kam alles anders: Der Kanton Luzern bekam kein Budget, die ZHB kein Bauprojekt und obendrein auch keine Veranstaltungen oder Ausstellungen mehr, von neuen Medien ganz zu schweigen.

Unterstütze Zentralplus

Drittmittel und der Einsatz des des Kurators Hans Peter Litscher machten möglich, dass die Ausstellung «Erlesenes Luzern» nun gleichwohl zu sehen ist. Beim Rundgang durch die ZHB werden wertvolle Originale (Zeichnungen, Bücher und weitere Exponate) gezeigt. Den ausgestellten Objekten werden unglaubliche und ungeschriebene Geschichten entlockt, so beispielsweise das Geheimnis um die Liebe des amerikanischen Filmregisseurs Orson Welles zu Luzern.

Mit der Ausstellung «Erlesenes Luzern» endet der Zyklus «et in lucerna ego». Sie ist noch bis Ende April im ehemaligen Bildarchiv der ZHB zugänglich – jedoch nur während Führungen. Die Daten dazu finden Sie hier.
 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare