Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

Farbiges Kunstprojekt vor dem Luzerner Theater Huch, was ist denn mit dem Theaterplatz passiert?

1 min Lesezeit 2 Kommentare 08.09.2017, 11:24 Uhr

Der Theaterplatz ist am Freitagmorgen noch gesperrt, Passanten stehen fragend herum, Touristen knipsen. Was ist passiert? Für den Auftakt der neuen Saison hat das Luzerner Theater den Platz vor dem Haus in Farbe getaucht. Es handelt sich um das Werk «Street Painting #9» des Schweizer Künstlerduos Lang/Baumann. Am Freitagabend, pünktlich zur Premiere von «Le Grand Macabre», wird das Werk eingeweiht und darf dann betreten werden. Am Samstag steigt auf dem Theaterplatz ab 11 Uhr ein grosses Fest für Gross und Klein. Das Kunstwerk wird ein Jahr auf dem Platz bleiben.

Der Theaterplatz ist am Freitagmorgen noch gesperrt, Passanten stehen fragend herum, Touristen knipsen. Was ist passiert? Für den Auftakt der neuen Saison hat das Luzerner Theater den Platz vor dem Haus in Farbe getaucht. Es handelt sich um das Werk «Street Painting #9» des Schweizer Künstlerduos Lang/Baumann.
Am Freitagabend, pünktlich zur Premiere von «Le Grand Macabre», wird das Werk eingeweiht und darf dann betreten werden. Am Samstag steigt auf dem Theaterplatz ab 11 Uhr ein Fest für Gross und Klein. Das Kunstwerk wird ein Jahr auf dem Platz bleiben.
 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Roland Grüter, 08.09.2017, 16:23 Uhr

    Ich nehme an, dass voll gesperrt wird: Ein weiteres Beispiel, um sicher Automobilisten zu ärgern. Was ist mit den Velofahrenden?

  2. Walter Albrecht, 08.09.2017, 15:42 Uhr

    Etwas laut das Ganze und ästhetisch diskutabel. Erinnert an die Krawatte am Wasserturm, nur lässt es sich nicht so rasch entfernen…

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.