Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

Gigantischer Fund eines Mammutzahns

1 min Lesezeit 07.08.2015, 14:38 Uhr

Beim Aushub für ein neues Bürogebäude der Roche Diagnostics stiessen Bauarbeiter in Rotkreuz auf eine Sensation: Ein Mammutzahn von rund 1,90 Meter Länge sowie auch Knochen des Tiers.

Beim Aushub für ein neues Bürogebäude der Roche Diagnostics stiessen Bauarbeiter in Rotkreuz auf eine Sensation: Ein Mammutzahn von rund 1,90 Meter Länge sowie auch Knochen des Tiers.

Fragment einer Beckenschaufel (misst rund 70 cm) gleich nach der Bergung.

Fragment einer Beckenschaufel (misst rund 70 cm) gleich nach der Bergung.

(Bild: Amt für Denkmalpflege und Archäologie)

Für naturwissenschaftliche Untersuchungen werden die Ablagerungen über der Mammutfundstelle beprobt.

Für naturwissenschaftliche Untersuchungen werden die Ablagerungen über der Mammutfundstelle beprobt.

(Bild: Amt für Denkmalpflege und Archäologie)

Mitarbeitende des Amts für Denkmalpflege und Archäologie der Direktion des Innern sind vor Ort und unmittelbar beim Baggeraushub dabei. Im Vordergrund (vor dem Jalon) ein weiterer Knochenfund.

Mitarbeitende des Amts für Denkmalpflege und Archäologie der Direktion des Innern sind vor Ort und unmittelbar beim Baggeraushub dabei. Im Vordergrund (vor dem Jalon) ein weiterer Knochenfund.

(Bild: Amt für Denkmalpflege und Archäologie)

Grabungsleiter Jochen Reinhard vermisst den Mammutzahn, der vorläufig im Wasser gelagert wird.

Grabungsleiter Jochen Reinhard vermisst den Mammutzahn, der vorläufig im Wasser gelagert wird.

(Bild: Res EichenbergerAmt für Denkmalpflege und Archäologie)

Der Mammutzahn gleich nach seiner Bergung.

Der Mammutzahn gleich nach seiner Bergung.

(Bild: Amt für Denkmalpflege und Archäologie)

Die Mammutzähne aus älteren Funden im Kantonalen Museum für Urgeschichte(n).

Die Mammutzähne aus älteren Funden im Kantonalen Museum für Urgeschichte(n).

(Bild: Kantonalen Museum für Urgeschichte(n), Res Eichenberger)

Mehr Informationen zum Fund des Zahns finden Sie in unserer Aktuellmitteilung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.