Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

Fullhouse an der Power Night Die Vikinger feiern ihr 60. Jubiläum im Schweizerhof

1 min Lesezeit 4 Kommentare 23.02.2020, 12:02 Uhr

Die Power Night der Luzerner Vikinger gehört zur Luzerner Fasnacht wie der traditionelle Fötzeli-Regen auf dem Kapellplatz oder das Monstercorso. Auch dieses Jahr war das Haus voll und die Stimmung ausgelassen.

Für viele ist die Vikinger Power Night im Schweizerhof seit Jahren das Highlight der Luzerner Fasnacht am «rüüdigen Samschtig» (zentralplus berichtete). So sind auch dieses Jahr hunderte Fasnächtler am «Rüüdige Samschtig» zur grossen Sause ins Luzerner Hotel Schweizerhof gepilgert.

Die Fasnachtsmusig hat ihren Gästen auch dieses Jahr einen Stargast präsentiert: Es war Soulsänger Marc Sway, der dem Publikum einheizte.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

4 Kommentare
  1. CScherrer, 23.02.2020, 18:28 Uhr

    Eher peinlich und überflüssig. Hat nichts mehr mit Fasnacht zu tun.

    1. Nils, 23.02.2020, 22:46 Uhr

      An der Fasnacht Luzern hat vieles Platz.
      Manchen gefällt das klassische-anderen eben mehr was Zeitgenössisches.
      Dies zeigt auch die grosse Masse an Menschen, die an jedem Konzert der Vikingern sind. Diversität und Respekt ist was die luzerner Fasnacht ausmacht.

    2. Flavio Perego, 24.02.2020, 00:15 Uhr

      CSCHERER , das schöne an der
      Luzerner Fasnacht ist , dass alle die was beitragen zu unserer Kultur eben wertvoll sind !! Es lebe die „ rüüüdig
      geili Lozärnerfasnacht“💪

    3. Dunning-Kruger, 24.02.2020, 11:08 Uhr

      Also, das hiesse, dass man nur etwas zur Kultur beitragen kann, wenn man an der Fasnacht teilnimmt? Was für ein Unsinn!
      Fasnacht ist nun mal Liebe oder Hass. Dazwischen gibt es m.E. nach wenig bis keine Schattierungen. Und das ist auch gut so.
      Zudem: Wer so hypersensibel auf vermeintliche „Beleidigungen“ (ist ja nur die Meinung von CScherer, und die soll bitte ebenso akzeptiert und wertgeschätzt werden) reagiert, ist sich dann vielleicht nicht doch ganz so sicher, wie toll das Ganze ist. Diese aggressive „Verteidigungshaltung“ verdeckt dann diese Unsicherheit nach aussen – gegen innen hat sie weiterhin bestand und verfestigt sich geradezu noch! Wie Hegel sagen würde (ich weiss, dass ist jetzt wieder gar nicht fasnächtlich): Alle (Meinungen) sind ein Teil der Wahrheit. Denken Sie mal darüber nach!

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF