Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

Noch kommt es bei den Kirschen zu Engpässen Chriesisturm 2019 bei sommerlichem Prachtswetter

1 min Lesezeit 24.06.2019, 15:55 Uhr

Diesen Montag war es wieder soweit: Zur Eröffnung der Zuger Chriesisaison rannten die Teams durch die Zuger Altstadt. 

Diesen Montag war es wieder soweit: Zur Eröffnung der Zuger Kirschensaison läutete die «Chriesigloggä» der Kirche St. Michael. Kurz darauf wurde der Zuger Chriesisturm von Männerzweierteams eröffnet. Diese rannten mit acht Metern langen Leitern durch die Zuger Altstadt. Es gewann das Team der Meisterschaft Menzingen mit Andy Nussbaumer und Markus Staub souverän. Dahinter klassierten sich die Bergsportler des SAC Rossberg und die ambitionerten Läufer der Zuger Bäckerzunft.

Beim Huttenrennen der Frauen siegte Doris Turrin (Zuger Kantonalbank) vor Eveline Galliker-Etter (Distillerie Etter), Adifet Neziri (Hirz-Nestlé), Andrea Iten (Bröchli Oberwil) und Silvia Thalmann-Gut (Regierungsrätin). Beim Kindersturm der 5. Primarklasse des Schulhauses Kirchmatt von Theo Auf der Maur waren Marco Perrone und Michael Stadler die Schnellsten.

Unterstütze Zentralplus

Aufgrund der nasskalten Witterung im Frühling kommt es bei den Kirschen allerdings zu Engpässen: So sind momentan erst die Frühsorten im Verkauf. Chriesifans werden sich wohl noch einige Tage gedulden müssen, bis genügend reife Tafelkirschen verfügbar sind. Der Markt der einheimischen Chriesibauern und Märtfahrer auf dem Zuger Landsgemeindeplatz dauert noch zwei bis drei Wochen, jeweils von Montag bis Freitag.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare