Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

Bau des Friedensmuseums

1 min Lesezeit 06.01.2015, 16:45 Uhr

In unserem «Damals» Blog schreibt Delf Bucher über die Geschichte und Entstehung des internationalen Friedensmuseums Luzern. 

In unserem «Damals» Blog schreibt Delf Bucher in «Friedensburg am Freiheitssee» über die Geschichte und Entstehung des internationalen Friedensmuseums Luzern. 

Der polnische Visionär Jan Bloch hatte die Idee eines Friendesmuseums in Luzern. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Der polnische Visionär Jan Bloch hatte die Idee eines Friendesmuseums in Luzern. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Bereits um 1902, also noch mitten im Krieg, war der Bau des Friedensmuseums beendet. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Bereits um 1902, also noch mitten im Krieg, war der Bau des Friedensmuseums beendet. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Das Museum war da gebaut, wo heute das KKL steht. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Das Museum war da gebaut, wo heute das KKL steht. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Die Postkarte «Luzern und die Alpen» zeigt das Friedensmuseum in seiner pompösen Erscheinung. (BIld. zvg)

Die Postkarte «Luzern und die Alpen» zeigt das Friedensmuseum in seiner pompösen Erscheinung. (BIld. zvg)

(Bild: )

Der eindrückliche Eingang des Gebäude. Dhttp://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Der eindrückliche Eingang des Gebäude. Dhttp://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Kritik kaum auf, dass das Museum eher ein Kriegs- als Friedensmuseums ein. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Kritik kaum auf, dass das Museum eher ein Kriegs- als Friedensmuseums ein. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Im Inneren des Museums waren Waffen und Kanonen ausgestellt. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Im Inneren des Museums waren Waffen und Kanonen ausgestellt. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Das Innere des Museums. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

Das Innere des Museums. (Bild: Stadtarchiv Luzern: http://www.stadtluzern.ch/dl.php/de/0d510-s3uhkn/FlyerKFMLA4.pdf)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.