Mein Kind kann’s schon…. und deins? – Smalltalk mit einer Übermutter

  • Lesezeit: 3 min
  • Blog
  • Eltern-Blog
Wenn's um die Entwicklung ihrer Kinder geht, herrscht Wettkampf unter den Eltern. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Das Grossziehen von Kindern sollte meines Erachtens kein Wettbewerb sein. Aber als ich kürzlich auf einem Spielplatz war, traf ich sie. Sie muss es definitiv gewesen sein. Die Mutter aller Mütter…

Papi-Tage sind cool. Seitdem ich die Betreuung meiner Tochter während eines fixen Wochentages übernommen habe, komme ich viel in der Stadt Luzern und Umgebung rum. Zusammen besuchen wir den Wochenmarkt an der Reuss, gehen einkaufen und testen so manch einen Spielplatz auf Stadtboden. Dabei kommt es oft zu Begegnungen mit Gleichgesinnten – Väter und Mütter, die mit ihren Kindern unterwegs sind.

Als ich kürzlich auf einem Spielplatz war, traf ich sie. Sie muss es definitiv gewesen sein. Die Mutter aller Mütter. Auf dem Picknick-Holztisch herrschte eine Auslegeordnung, wie man sie normalerweise nur in der Rekrutenschule vorfindet. Plastikboxen präsentierten sich in den verschiedensten Farben. Eine davon schien mir für Apfelschnitze zu sein, eine andere für Birnen, eine für Knäckebrot und die anderen für das, was man sonst noch in Plastikboxen versorgen kann. Weiter türmten sich Feuchttücher, Lätzli und Trinkflaschen. Bei diesem Anblick machte ich mir für einen kurzen Augenblick ernsthafte Sorgen, ob ich für meine Kleine wirklich alles eingepackt habe.

Die Übermutter nickte seltsam mit dem Kopf. Sollte das nun ein «Hallo» gewesen sein? Nur schon ihre Körpersprache liess nichts Gutes erahnen. «Wie alt ist sie?» fragte sie mich neugierig. «16 Monate», entgegnete ich ihr. «Und, geht sie schon?» Meine Tochter pflügte sich gerade krabbelnd durch den Kies. «Ähhm, nein.» «Ja, ja, das kommt schon noch», meinte sie aufbauend. Aha. Besten Dank für diese wertvolle Info. Als würde ich nicht von selber davon ausgehen. Du aufgeblasenes Huhn. «Ach, mein Erster lief schon mit neun Monaten», informierte sie mich und fuhr fort: «Und, spricht sie schon einige Wörter?» Jetzt läuft das Fass gleich über, dachte ich mir. Ihre Kinder konnten sich wohl schon mit fünf Monaten selber im Autositz anschnallen. Ich bin mir sicher, diese Frau hat das Wort «Durchschlafen» seit der ersten Lebenswoche ihrer Kinder fünfundneunzigtausend Mal benutzt. Müsste ich ihr nun unter die Nase halten, dass meine Tochter selber aus einem Glas trinken kann, mit einer Gabel isst oder den Algorithmus der Primzahlen berechnen kann? (Kleiner Scherz) Natürlich nicht. Auf dieser Stufe möchte ich lieber nicht kommunizieren. Und trotzdem geht mir diese Frau ordentlich auf den Senkel mit ihrem «Meine-Kids-sind-Superheroes»- und «Mir-fällt-alles-superleicht»-Getue. Und ja, ich stecke Apfel und Birne in dieselbe Plastikbox. HA!

Das Vergleichen von Kindern nervt mich zutiefst. Obwohl ich weiss, dass jedes Kind individuell heranwächst und der Zeitraum für die verschiedenen Entwicklungsschritte gross ist, verunsichern solche Vergleiche immer wieder ein wenig. Und das ärgert mich noch mehr. Das Grossziehen von Kindern sollte meines Erachtens kein Wettbewerb sein. Kinder zeugen dann schon eher (HA HA! Spass beiseite). Auch ich bin stolz auf die Entwicklungsschritte meiner Tochter. Auch ich verschicke Fotos an die ganze Verwandtschaft, um zu zeigen wie gut sie «Birnenweggen» essen oder mit ihrem Laufrad fahren kann. Trotzdem unterlasse ich es, anderen Eltern mitzuteilen, was mein Kind eher konnte oder besser kann als das ihre. Denn das spielt doch überhaupt keine Rolle. Anscheinend gehört dies aber einfach zum Eltern-Smalltalk auf den Spielplätzen dieser Stadt dazu.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 640 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen