Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Kinder-Geburtstagsparty 2.0: Eine Anleitung für Anfänger
  • Blog
  • Eltern-Blog
«Morgen dreht sich alles nur um dich, also ich meine natürlich um dein Kind.» (Bild: Brooke Lark)

Mami als Partyplanerin Kinder-Geburtstagsparty 2.0: Eine Anleitung für Anfänger

4 min Lesezeit 03.06.2017, 13:01 Uhr

Dein Kind hat demnächst Geburtstag und feiert seine erste Party mit Freunden? Dann ran an die Vorbereitung. Familien-Bloggerin Sabine verrät, was bei der Planung für die Sause des Jahres alles beachtet werden muss.

Ein paar Luftballons, eine Handvoll guter Freunde, ein Mindestmass an Erwachsenen, dafür umso mehr Süssigkeiten und fertig ist die perfekte Geburi-Party eines 6-Jährigen. Dachte ich zumindest. Aber, ha, weit gefehlt. Ein Kinder-Geburtstag passiert heutzutage nicht mehr einfach so, der will generalstabsmässig geplant und durchorganisiert werden. Hier eine Anleitung für Anfänger.

Mindestens vier Monate vorher

Mache eine WhatsApp-Gruppe, einen Doodle oder verschicke eine Liste mit einem Rundtelefon, an dessen Anfang und Ende du stehst.

Ein Beispiel? Im Mai wurde ich von einer mir unbekannten Nummer in eine WhatsApp-Gruppe eingeladen. Der Name der Gruppe: Luca-Maels Astronauten-Party, «fliege mit dem Geburtstagskind am 27. September ab 13.30 Uhr zu den Sternen – save the date». Schluck. Abgesehen davon, dass das der wohl längste Gruppen-Namen seit der Mondlandung ist, merkte ich: Da wird keine Absage akzeptiert. Vier Monate im Vornherein sind lange genug, um Zahnarzt-Termine abzusagen, Ferien zu canceln und eine Ausrede für das von langer Hand geplante Familienfest zu erfinden. Luca-Mael wird schliesslich nur einmal sechs Jahre alt. Also basta.

Zwei Monate vorher

Wähle das Motto und beginne mit den Einkäufen.

Heutzutage hat jede Party ein Motto. Ob Piraten-Sause, Ninjago-Fete, Pokémon-Jubeltrubel oder Wildschwein-Grunzparty – erlaubt ist, was gefällt. Aber bedenke bei der Entscheidungsfindung, dass nachher wirklich jedes Detail der Party mottogetreu sein muss. Also von der Einladung, der Verkleidung der Kinder über den Kuchen bis hin zum Gäste-Geschenk. Und als Event-Planer musst auch du das Motto verinnerlichen.

«Bedenke bei der Entscheidungsfindung, dass nachher wirklich jedes Detail der Party mottogetreu sein muss.»

Falls du also nicht im leicht modifizierten Bärli-Kostüm von vorletzter Fasnacht grunzend durch den Wald rennen möchtest, ist das Motto «Superhelden» allenfalls mehr deins. Wähle also mit Bedacht und plane die benötigten Utensilien von langer Hand. Hier hilft allenfalls ein Brainstorming mit dem Ehepartner, eine Gruppenarbeit in der Kaffee-Pause im Büro oder ein kleiner spontaner Workshop mit deinen besten Freundinnen.

Sieben Wochen vorher

Beginne mit dem Basteln der Einladungskarten. Verwende dafür jede freie Minute.

Zwei Wochen früher

Verschicke die eben gerade in letzter Minute fertig gewordenen Einladungskarten.

Merke: Obwohl du im Jahr 2017 nicht mal mehr deiner 102-jährigen Grossmutter eine selbstgeschriebene Weihnachtskarte, sondern eine animierte Mail mit süssen Rentieren und tanzenden Elfen schickst, ist hier Handarbeit gefragt. Von Luca-Mael kam damals ein grosser, mit Kleister gebastelter Astronautenhelm. Das Visier war natürlich hochklappbar und dort drin steckte die eigentliche Einladung. Geschrieben auf Blattgold mit echtem Sternenstaub. So sah es zumindest aus.

Zu einer Piratensause wäre also eine Einladung in Form eines wassertauglichen Bootes (nichts Grossartiges, was Kleines, mit einfachem Elektromotor reicht völlig) ideal, für die Wald- und Wiesen-Party passt beispielsweise ein kleines Herbarium mit selbstgezüchteten Pilzen drin.

Zwei Wochen früher: Sichte die Location. Überlasse nichts dem Zufall.

Du planst eine Zigeuner-Fete mit selbst Gewurstetem am offenen Feuer? Dann wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, die Grillstelle zu reservieren. Hänge ein nettes Zettelchen hin, reserviere die dazugehörige Tisch-Garnitur mit einem grossen Picknick-Tuch oder poste die Reservation auf Facebook (Teilen – ausdrücklich – erwünscht). Schliesslich braucht das am gleichen Tag stattfindende deine Party konkurrierende Mittelalter-Spektakel von Alexander auch ein Feuer, um das regionale Bio-Spanferkel zu grillen.

Und wer will die beste Grillstelle des Quartiers für sich beanspruchen? Na eben, hurry up und kein falscher Skrupel. Schliesslich geht es um einen der schönsten Tage in deinem Leben, ähm, also ich meine natürlich im Leben deines Kindes.

Einen Tag vorher: Bereitstellen, einpacken, früh ins Bett gehen.

Hast du an alles gedacht? Erste-Hilfe-Koffer? Wurf-Zelt? Laktosefreies Stangenbrot für Lia und vegane Burger mit eigenem, unbeflecktem Grillrost für Vincent? Jetzt bloss nicht nervös werden! Studiere nochmals in Ruhe den siebenseitigen Einsatzplan, übe noch ein weiteres Mal die spontane Dankesrede nach der Geschenkübergabe und kontrolliere noch einmal das Verhältnis von gelben zu schwarzen Smarties auf der Torte.

«Laktosefreies Stangenbrot für Lia und vegane Burger mit eigenem, unbeflecktem Grillrost für Vincent.»

Gönne dir aber auch genügend Ruhe und den ersten Drink ausnahmsweise schon vor 17 Uhr. Und geh früh ins Bett, denn du weisst: Morgen dreht sich alles nur um dich, also ich meine natürlich um dein Kind.

Der Tag der Tage

Augen auf und durch.

Einen Tag später

Relaxe und schöpfe neue Kräfte. Denn der nächste Geburtstag kommt bestimmt.

Gratulation, du hast es geschafft. Bevor du mit den personalisierten Schön-warst-du-da-und-danke-für-das-tolle-Geschenk-Kärtchen (Achtung, Motto!) beginnst und jedem Kind noch zwei gerahmte Fotos seiner besten Momente schickst, hast du jetzt ein bisschen Zeit, dich auszuruhen. Aber fange doch am besten schon morgen an, die Zollformalitäten für die Einfuhr des Baby-Elefanten aus Thailand zu regeln – denn der nächste Geburtstag kommt bestimmt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.