Eltern
Blog
Drei gute Gründe für einen frühen Kita-Besuch

Darum liess ich mein Kind mit vier Monaten fremdbetreuen

In der Kita können Kinder bereits Freundschaften knüpfen. (Bild: Symbolbild: pexels)

Nicht jeder ist ein Kita-Fan. Für Elternbloggerin Corina und ihre Familie ist die Kita jedoch eine der besten Entscheidungen.

Wir schreiben das Jahr 2022. Familienergänzende Betreuung ist mittlerweile kein Fremdwort mehr. Kitas sind keine Rarität mehr. Und doch; einige Menschen in meinem Umfeld äussern sich nach wie vor sehr kritisch diesen Einrichtungen gegenüber. 

Heute möchte ich genau diese Leute ansprechen und erklären, warum ich die Kita-Betreuung keinesfalls hergeben würde.

Kita – von Anfang an

Mein Sohn geht seit seinem vierten Lebensmonat in die Kita. Wäre ich länger zu Hause geblieben, wenn ich es gekonnt hätte? Vielleicht. Doch die Wahl stellte sich mir gar nie. Finanziell konnten wir uns einen längeren Mutterschaftsurlaub nicht leisten. Also, zurück an die Arbeit und Kind in die Kita.

Es war kein leichter Abschied. Nach dem ersten Tag habe ich im Auto geweint, weil ich mich als schrecklichste Mutter des Jahres fühlte. Kind abgeben, weil Mami arbeitet.

Familienergänzende Betreuung – ein Gewinn

Ich glaube, hier darf auch ein kleines Dankeschön an die Gesellschaft raus. Eine Mutter gehört zu ihrem Kind. Punkt. Wenn man das jahrelang hört und selbst in einer klassischen Rollenverteilung aufwächst, prägt das unumgänglich. Dieses Denken zu ändern, erfordert viel Zeit und Arbeit.

Warum ich froh bin, dass mein Kind die Möglichkeit hat, eine Kita zu besuchen, hat vor allem mit diesen drei Gründen zu tun:

Die ersten Freundschaften

Mein Sohn kennt einige seiner Kita-Freunde praktisch sein Leben lang. Sie haben zusammen als Babys angefangen. Einige von ihnen gehen im Sommer in den Kindergarten, meinen Sohn möchten wir aber noch nicht einschulen (zentralplus berichtete). Der Abschied wird nicht leicht sein. Die Kinder wachsen zusammen. Sie verbringen einen Grossteil ihrer Zeit zusammen. Das verbindet einfach. 

Langsam entstehen hier auch Freundschaften ausserhalb der Kita. Sie laden sich gegenseitig zu Geburtstagen ein oder veranstalten Spielnachmittage. Das lässt mein Mutterherz natürlich höherschlagen.

Natürlich wäre das auch ohne Kita möglich. In meinem Umfeld würde sich das aber äusserst schwierig gestalten, weil die wenigsten meiner Freunde Kinder haben. Deshalb bin ich so froh, dass mein Kind seine Kita hat.

Regeln und Strukturen

Ich gebe es zu: Ich koche meist separat für mein Kind, weil ich weiss, dass er «unser Gericht» nicht mag. Wenn er Hilfe beim Anziehen will, dann helfe ich ihm (obwohl er definitiv in der Lage wäre, es alleine zu machen). Wenn er nicht mehr laufen mag, dann trage ich ihn immer noch ab und zu.

All dies sind Privilegien, die er zu Hause hat, weil er das einzige Kind ist. In der Kita hat es noch 11 andere. Da gibt es keine Extra-Wurst und selten Ausnahmen. 

Während man zum Beispiel zu Hause auch einmal eine Mahlzeit im Wohnzimmer auf der Picknickdecke einnehmen kann, muss man sich in der Kita an Essenszeiten halten. Mein Kind lernt dadurch bereits früh, dass es verschiedene Systeme gibt und alle unterschiedliche Regeln haben. Eine Kompetenz, die ihm wahrscheinlich irgendwann noch von Nutzen sein wird.

Ausgeglichene Eltern – ausgeglichenes Kind

Ich liebe es, Mutter zu sein. Es macht mir aber auch sehr viel Spass, einer bezahlten Tätigkeit nachzugehen. Das macht mich zu einem ausgeglichenen Menschen. Und das merkt natürlich auch mein Kind (und überträgt sich hoffentlich auch ein wenig auf ihn).

Die Kita ist aus unserem Familienleben nicht mehr wegzudenken.

Eltern
Blog
Kinder: Neun Monate sehnt man sie herbei und dann machen sie einen Haufen Arbeit. Und bestimmen ab sofort Mamis und Papis Leben. Fünf Mütter und ein Vater schreiben über ihren Alltag mit dem Familienzuwachs. Von Herausforderungen, Veränderungen, Ängsten und Freuden.
Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon