Restaurant Franz: Wiener Küche mitten in Luzern
  • Blog
  • eat’n drink
Eingang zum Franz. (Bild: fag)

Restaurant-Test Restaurant Franz: Wiener Küche mitten in Luzern

4 min Lesezeit 17.10.2020, 10:51 Uhr

Grüss Gott die Herrschaften. Heute gab es einen Abstecher in die kaiserliche Küche oder eben einen gefühlsmässigen Ausflug nach Wien. Genauer gesagt, ins neue Restaurant im Luzerner Hotel National – dem Restaurant Franz. Die Wiener Küche ist hier nur einen Katzensprung entfernt.

In der altehrwürdigen Halle des Grand Hotel National wird seit diesem Juni kaiserliche Wiener Küche serviert. Das «Franz» – das übrigens nicht mit dem Zuger «Kaiser Franz» in Verbindung steht, löst dabei das frühere «Riviera» ab.

Die Speisekarte sieht sehr vielversprechend aus. Vom klassischen Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat über Tafelspitz bis hin zu Kaiserschmarren ist alles vertreten, was das Herz begehrt und unsere östlichen Nachbarn auszeichnet.

Fisch aus Meggen statt Schnitzel

Ironischerweise fiel meine Wahl auf die Fischknusperli aus Meggen vom Hofer. Ja ja, schon klar, typisch wienerisch ist das jetzt nicht, aber A: Es war ein warmer Abend und wir hatten keine Lust auf etwas Deftiges, und B: Sie stammten vom Hofer aus Meggen… Also quasi von nebenan.

Dazu gab’s für mich Pommes und für meine Begleitung die Salatgarnitur. Da wir es uns nicht nehmen lassen wollten, doch noch ein bisschen Wien auf den Tisch zu bringen, bestellten wir noch einen Erdäpfelsalat. Und der war wirklich der Hammer! Typisch wienerisch. Nichts von Mayonnaise oder mastiger Sauce, sondern ein schön leichtes und rassiges Dressing.

Dazu wurde uns der Hausweisswein empfohlen (Grüner Veltliner Kies). Zurecht. Leicht und etwas fruchtig, perfekt für einen warmen Sommerabend.

Gelungener Hauptgang

Als das Essen dann kam, lief uns schon etwas das Wasser im Mund zusammen. Die Fischknusperli waren echt super köstlich! Die Salatgarnitur von meinem Vis-à-vis war auch toll. Super Dressing, frisch gemacht, das schmeckt man! Und auch die Tartarsauce war schön frisch.

Bei meinen Pommes frites konnte man ja nicht viel falsch machen. I love Pommes, muss ich dazu sagen. Wobei ich mir die Anrichtung von Pommes und Fischknusperli etwas schöner hätte vorstellen können (die Pommes lagen einfach querbeet auf dem Teller und darauf wurden die Fischknusperli drapiert).

Kuchen am Sonntag

Nachdem wir das tolle Ambiente noch etwas genossen haben – die Terrasse draussen mit Blick auf den Vierwaldstättersee ist der Hammer – hatte ich das Gefühl, da wäre noch etwas Platz für ein Dessert. Also nichts wie los zur Kuchenvitrine.

Wer die Wahl hat, hat die Qual, das kann ich euch sagen. Wenn ihr die tollen, selbst gemachten Variationen gesehen hättet… So, Wiener Nusstorte wurde bestellt, gegessen – ich war verliebt! Nur schon für Kaffee und Kuchen lohnt es sich, einen Abstecher zum Franz zu machen.

Preis/Leistung:
****von*****
Die Preise sind angemessen. Ich finde, es ist für jeden etwas dabei. Natürlich, mit einem winzigen Portemonnaie kommt man nicht sehr weit. Aber Leute, versteht mich nicht falsch, es ist auch nicht Schickimicki-mässig teuer. Angemessen deshalb, weil auch alles frisch gemacht wird. Ja sogar die tollen Torten und das Brot. Checkt doch mal ihre Internetseite, dann seht ihr, was ich meine. Ah, und die Portionen müsst ihr auf dem Teller auch nicht suchen.

Service:
****von*****
Freundlich, locker und zuvorkommend. Das Personal im Service findet eine gute Balance zwischen Dienstleistungsorientierung und Lockerheit.

Ambiente:
*****von*****
Bei Sonne und angenehmen Temperaturen kann man die sensationelle Lage direkt am See geniessen. Die Sicht auf den See und die Berge ist unbezahlbar. Lohnenswert ist aber auch ein Besuch bei Regen. Die historische Lokalität lädt mit seinem coolen Ambiente auch an verregneten Tagen zum Verweilen ein!

Geheimtipp: Sonntagnachmittag ist prädestiniert für Kaffee und Kuchen und dazu eine Lektüre aus der breiten Auswahl des Restaurants Franz.

Online-Faktor:
****von*****
Ein sauberer und strukturierter Webauftritt mit ausbalancierter Mischung aus Information und Bildern. Die relevanten Informationen sind problemlos im User-freundlichen Menü zu finden. So zum Beispiel die Speisekarte oder die aktuellen Mittagsmenüs der jeweiligen Woche. Diese sind übrigens auch auf der Facebook-Page ersichtlich. Einen Tisch online zu reservieren oder Gutscheine zu erwerben, ist ebenfalls kein Problem!

Öffnungszeiten:
Montag–Freitag: 10.30 Uhr bis spät
Samstag–Sonntag: 09.30 Uhr bis spät

Adresse:
Restaurant Franz
Haldenstrasse 4, 6006 Luzern
Tel. 041 418 50 20
[email protected]

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF