Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Philipp Neri: Frischer Gastro-Wind in Reussbühl
  • Blog
  • eat’n drink
Das Philipp Neri liegt etwas versteckt an der Obermättlistrassse im Reussbühlquartier. (Bild: rob)

Restaurant-Test Philipp Neri: Frischer Gastro-Wind in Reussbühl

3 min Lesezeit 3 Kommentare 08.02.2020, 10:54 Uhr

Filippo Romolo Neri wird gerne als «Apostel von Rom» bezeichnet. Im Luzerner Reussbühlquartier hat nun kürzlich ein nach ihm benanntes Lokal eröffnet. Für eine Heiligsprechung reicht es bei unserem Testbesuch aber trotz Luzerner Wurst und bemühtem Service noch nicht ganz.

Das neue Lokal im Luzerner Reussbühlquartier neben der katholischen Kirche ist wohl selbst für Luzerner nicht ganz leicht zu finden. Doch nachdem selbst ich als Berner die Anreise ins Wohnquartier geschafft habe (Navi und Chauffeuer sei Dank), werde ich freundlich empfangen.

Die Reservation wäre an diesem Mittag jedoch nicht nötig gewesen, das Lokal ist nur sehr spärlich besetzt. Auffallend sind die rosa Kissen, die an den Wänden angehängt sind, und den Rücken weich empfangen.

Herzlicher Empfang

Auf einem grossen Bildschirm in der Ecke läuft Tennis, danach kommt Skirennen. Das frühere Restaurant Obermättli ist ganz Quartierbeiz geblieben (zentralplus berichtete).

Auf der Karte sind Klassiker wie Nüssli- oder Tomaten-Mozarella-Salat zu finden, aber auch ein Munder Safran-Risotto oder Zürcher Geschnetzteltes und Fischgerichte. Wir entscheiden uns für das Tagesmenü, eine Luzerner Wurst, mit Kartoffelstock und Sauerkraut, sowie für den Businesslunch.

Ein Probiererli zum Voraus

Luzerner Wurst? Als wir mehr über diese uns unbekannte Spezialität erfahren wollen, bringt uns der Kellner vier Wursträdchen. Die Degustation überzeugt, wenn sie mich auch ein wenig an meine heimatliche Wurstspezialität erinnert – oder vielleicht gerade deswegen.

Da ich hungrig bin freut es mich umso mehr, dass es nicht mehr lange dauert, bis das Essen serviert wird.

Vorspeise

Gerne entscheide ich mich für Suppe und Salat, für den drei verschiedene Dressings (French-, Balsamico-, oder Thousand-Island) zur Auswahl stehen. Die Suppe ist eine klassische Bouillon, mit Gemüse, die aus einer Milchkanne serviert wird.

Gemütlich entspanntes Ambiente im Philip Neri. (Bild: rob)

Luzerner Wurst mit schmackhaften Beilagen

Die Wurst war durchaus schmackhaft, eher wenig gewürzt, und hat einen relativ hohen Fettanteil. Der Kartoffelstock schmeckte wie beim Grosi und war frisch gestampft. In seiner Mitte hatte es ein kleines Saucenseeli und darin eine schmackhafte Fleisch-Sauce. Auch am Sauerkraut war nichts auszusetzen. Trotz grossem Appetit war für mich war die Grösse der Portionen an der oberen Grenze.

Preis/Leistung
****von*****
Gut-schweizerische Küche zum günstigen Preis. Für einen Preis von 18.50 Franken bekommt der Gast viel geboten. Der Business-Lunch, ein Provencialisches Lammgigot mit Ratatouille für 28.50 Franken, steht auch ein paar Wochen darauf wieder auf der Karte. Die Getränke sind preiswert, ein regionales Bierangebot ergänzt das Angebot. Beide Hauptgänge waren von der Menge her sehr grosszügig, hier wäre weniger mehr gewesen. Ausserdem hätten wir uns einen etwas grosszügigeren Einsatz des Gewürzstreuers gewünscht.

Service
***von*****
Insgesamt war der Service sehr freundlich, die Bedienung zuvorkommend. Der Kellner half aus, was sich an häufigen Rückfragen in der Küche zeigte. Dies wurde aber durch die Wurstprobiererli wieder wettgemacht.

Ambiente
****von*****
Das Ambiente der Beiz ist heimelig und für ein Quartierlokal durchaus angemessen. Auch die Beleuchtung und die Pflanzen fallen positiv auf.

Online-Faktor
****von*****
Die Homepage des Philipp Neri zeigt das vielfältige Angebot den neuen Lokals auf. Online-Reservationen sind möglich, die Tagesmenus sind aufgeführt. Weiter fällt die Homepage durch ihre grafischen Elemente auf.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 9.00 bis 23.00 Uhr
Freitag bis Samstag 9.00 bis 00.30 Uhr
Sonntag 9.00 bis 21.00 Uhr

Adresse:
Philipp Neri
Obermättlistrasse 14
6015 Luzern
Telefon: 041 260 62 62

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Andreas S., 09.02.2020, 18:09 Uhr

    Das manche Leute im Reussbühler Quartier alles schlecht reden müssen.
    Klar Meinungsfreiheit ist das eine aber falsche Tatsachen in die Welt setzen ist das andere.
    Als ich dort zu Mittag gegessen habe, PastaPlausch, mega fein, war das Restaurant gut besucht. Und Bitte, 15.50 chf für Penne Bolognese, Carbonara, Tomatensauce oder selbstgemachtem Pesto incl.Suppe und Salat ist geschenkt.

    Lieber Herr Meier,
    55 chf haben zwei Personen inkl. Getränke zu Mittag an diesem wunderschönen Ort gehabt. Wenn ich meine Mittagspause habe, möchte ich Ruhe um Abzuschalten und kein Bahnhofslärm.

    Zum alten Obermättli, wer es nicht kennt, darf sich hier ein Bild machen.

    https://roi-online.ch/service/gastrotipp/restaurant_obermaettli_reussbuehl/

    Wie dort geschrieben steht 18.50 chf fürd Mittagessen.

    Auf wiedersehen liebes Reussbühl Quartier.
    Ihr habt diese neue tolle Beiz doch gar net verdient

    Euer Andi

  2. Meier ,K, 08.02.2020, 17:28 Uhr

    Kommen noch Lampenschirme ,hätte noch 2 übrig. wo sind die schönen Kastanien Bäume, hin, und 55 Fr, nei Danke ,nicht an so einem Ort, nun wissen wir, Danke, ganz Früher gab es gar eine Kegelbahn , man könnte wen es die Räume noch gibt ein Billiard Raum machen.

  3. Müller, 08.02.2020, 12:57 Uhr

    Sehr schön geschrieben, aber nicht mer das gleiche, ständig muss was geändert werden, keine Urchige Gemütlichkeit mer wie vorher ,Frau Gilli hatte immer voll am Mittag, und wusste wie. Schade nicht meins und sorry wie ein Wartesaal, da muss noch was wärme und Pep Rein.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.