Moosmatt Luzern – Dinner for one unter dem Hirschgeweih
  • Blog
  • eat’n drink
Das Restaurant Mossmatte liegt idyllisch an einer Seitenstrasse in der Neustadt. (Bild: rob)

Restaurant-Test Moosmatt Luzern – Dinner for one unter dem Hirschgeweih

4 min Lesezeit 2 Kommentare 14.02.2020, 10:06 Uhr

Es zählt zu den beliebtesten Quartierrestaurants in Luzern: Das Moosmättli. Dennoch verlief dieser Testbesuch in einem eher intimen Rahmen. In Erinnerung an diesen Abend bleibt ein riesiges Hirschgeweih, aber nicht nur.

Seit langem steht das Moosmättli auf unserer Liste ganz oben. Zwar kam es immer mal zu einem Versuch, den Testbericht aber verfasste niemand. An diesem Dienstag musste es nun einfach klappen.

Als ich das Restaurant um 18 Uhr betrete, bin ich neben einem romantisch veranlagten Pärchen der einzige Gast. Dies sollte bis zu meinem Abschied zwei Stunden später auch so bleiben. Ich wähle, da alleine unterwegs, einen gemütlichen Eckplatz, und checke meine Mails.

Menukarte mit vielen Möglichkeiten

Noch bevor mein Mobile-Office eingerichtet ist, wird die Karte gebracht. Zum Hauptgang – ein Lammnierstück aus der Karte, wähle ich eine fleischlose Vorspeise, nämlich Tortellacci mit Steinpilzfüllung auf Trüffelschaum. Tortellaci? Dabei handelt es sich um ein grösseres, dreieckiges Tortellini, wie ich an diesem Abend lerne.

Dazu einen Weisswein im Offenausschank, Arneis, Jahrgang 2018. Dieser zeichnet sich durch eine leichte, fruchtige Note aus und passt hervorragend zu Vorspeise und Hauptgang.

Vorspeise

Die Pasta mit Steinpilzfüllung ist ein Hingucker. Und beim ersten Bissen wird der positive optische Eindruck der Tortellacci nicht getrübt. Die Teigwaren sind richtig gesalzen, mit Kräutern gewürzt und verfügen über eine hervorragend abgemischte Steinpilzfüllung, die mit dem Trüffelschaum und dem Wein harmoniert. Und auch die Menge ist stimmig, macht Lust auf den Hauptgang.

Hauptgang

Das Lammnierstück wird in zeitlich richtigem Abstand serviert, dazu nehme ich nochmals ein Glas Weisswein. Das Fleisch ist rosa gebraten und wird mit Rotweinschalotten sowie blauen Kräuterkartoffeln serviert. Das Gericht überzeugt optisch wie geschmacklich. Die zwei passend auf dem Teller platzierten Pfefferkörner ergeben, sofern zerkaut, einen hervorragenden Geschmacksmix, der schön mit der Sauce harmoniert.

Sparsam gestreuter, fein geschnittener Schnittlauch bereichert das Gericht sowohl farblich wie geschmacklich. Das gilt auch für zwei Veilchenblüten, die im ersten Augenblick leicht übersehen werden.

Da ich nach diesen zwei hervorragenden Gängen gut genährt bin, verzichte ich auf das Dessert und bestelle stattdessen einen Kaffee.

Zur rustikalen Einrichtung der Moosmatt gehört auch ein stattliches Geweih eines ungarischen Hirschs. (Bild: rob)

Preis/Leistung
***von*****
Vorspeise wie Hauptgang sind toll und man zahlt gerne etwas mehr. 48 Franken für das Lammnierstück sind allerdings gar nahe an der Schmerzgrenze. Die zwei Gläser Wasser zum Wein werden mit je einem Franken berechnet.

Service
****von*****
Der Service war durchwegs stimmig. Dies zeigte sich an Fragen, ob man den Wein schon vor oder erst zum Essen bringen solle, oder ob nach der Vorspeise eine Pause gemacht werden soll. Ebenso aufmerksam wurde mit dem Brotteller umgegangen, dieser wurde ein zweites Mal aufgefüllt.

Ambiente
****von*****
Das Ambiente ist durchdacht. Bereits der Aussenbereich ist in den Farben Grün, Braun und Grau gehalten, Rot wenn man den coolen Oldtimer-Lieferwagen dazuzählt. Kommt man in den Innenbereich herrschen die gleichen Farbtöne vor. Die Täferung unterhalb der roten Wände sowie die Holzbänke, -stühle und Tische werden von den majestätischen Kronleuchtern und dem Kerzenlicht stilvoll beleuchtet. Dazu läuft dezente, passende Hintergrundmusik, beispielsweise ein Cover von Purple Rain. Eine echte Attraktion ist die Hirschtrophäe, in der Nähe der Bar. Auch der WC-Bereich ist geschmackvoll eingerichtet.

Online-Faktor
****von*****
Die Homepage des Moosmatt ist übersichtlich und verfügt über die erwartete Online-Reservationsfunktion. Auf der Homepage finden sich die Angaben zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie zu den Parkplätzen. Die Kontaktangaben sind ausführlich und ermöglichen es, das Fonduestübli sowie das Lokal für Events zu reservieren. Online sind auch die Menukarten, dazu gehört eine Karte mit Mittagsmenus.

Öffnungszeiten:
Montag 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Dienstag bis Freitag 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr, 18.00 Uhr bis 23.30 Uhr
Samstag 18.00 Uhr bis 23.30 Uhr

Adresse:
Restaurant Moosmatt
Moosmattstrasse 24
6005 Luzern
Tel. 041 310 73 80

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Kablan, 15.02.2020, 07:53 Uhr

    Pärchen hat nicht 2 ää 🙈

    1. Martin Gerber, 15.02.2020, 09:31 Uhr

      Lehrerin?

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.