Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Gute Stimmung und cooler Sound zur Wiedereröffnung des «Bistro du Théatre»
  • Blog
  • eat’n drink
  • Sponsored Content
Nach dem Umbau empfängt das Luzerner Bistro du Théatre die Gäste nun im grösseren Aussenbereich. (Bild: sbi)

Luzern: Party zur Einweihung der neuen Terrasse Gute Stimmung und cooler Sound zur Wiedereröffnung des «Bistro du Théatre»

4 min Lesezeit 12.08.2019, 11:56 Uhr

Nach einer dreiwöchigen Umbaupause feierte das Luzerner «Bistro du Théatre» am Wochenende die Wiedereröffnung. Unzählige Gäste genossen bereits warme Sommerabende auf der neuen Terrasse und im neuen Wintergarten. Zur Feier des Tages gab es die Menüs zum halben Preis. Wir haben die Highlights des Eröffnungsabends zusammengetragen.

Das «Bistro du Théatre» an der Luzerner Theaterstrasse präsentiert sich seit diesem Freitag in einem neuen Kleid. Da der vordere Bereich des weitherum bekannten und beliebten Traditionslokals in eine Art Wintergarten verwandelt wurde, können nun mehr Bistro-Gäste die lauen Sommernächte im Freien verbringen. Und das musste natürlich ordentlich gefeiert werden.

Unterstütze Zentralplus

So lud Bistro-Wirt Thomy Imbach die Luzernerinnen und Luzerner am Freitag und Samstag zur grossen Wiedereröffnungsparty nach der dreiwöchigen Renovationsphase ein. Und die Gäste kamen in Scharen. Glücklich durfte sich schätzen, wer am Freitag rechtzeitig Feierabend hatte.

Denn schon kurz nach der Türöffnung am späten Nachmittag waren die Tische im Aussenbereich restlos besetzt oder reserviert. Und auch das grosszügige und liebevoll zubereitete Buffet, wo sich die Gäste umsonst bedienen durften, wurde rasch leergeräumt. Nicht wenige Gruppen kamen mit acht oder sogar zehn Personen. Es schien, als wollte keiner diesen speziellen Moment verpassen.

Mehr Gäste als Plätze

Neben der neu gestalteten Terrasse, die dank des neuen Mobiliars noch einladender wirkt als zuvor, lockten auch die Á-la-Carte-Menüs, die zur Feier des Tages zum halben Preis serviert wurden. Folglich war es nicht erstaunlich, dass das aufgestellte und sehr engagierte Personal auf der Theaterstrasse kurzerhand zwei Festbänke zusätzlich aufstellen musste, um alle Gäste angemessen bewirten zu können. Selbst als zwei etwas angesäuerte Gesetzeshüter mit dem Massband kontrollierten, ob die Zusatztische auch ja keinen Millimeter zu weit auf die Strasse gestellt wurden, liess sich der Gastgeber nicht aus dem Konzept bringen.

«Wir fühlen uns hier immer sehr wohl und es macht super Spass, hier aufzutreten.»

The Sparrohs

Die Freude, dass das Restaurant endlich wieder seine Türen öffnete, war nicht nur bei den dutzenden von Stammgästen förmlich spürbar. Entsprechend locker war die Stimmung im und um das Lokal. Dazu trug auch die dreiköpfige, international zusammengesetzte Band The Sparrohs bei. Die Musikerinnen und Musiker aus Neuseeland, Dänemark und den Niederlanden hatten für die Neueröffnung des Bistros extra ihre Frankreich-Tournee unterbrochen. «Wir lieben es, in Luzern zu spielen. Vor allem bei Thomy fühlen wir uns immer sehr wohl und es macht super Spass, hier aufzutreten», schwärmten die Musiker, die vor ein paar Jahren bereits einmal im «Bistro» aufgetreten sind.

Entsprechend heizten die drei Künstlerinnen und Künstler den Leuten mit ihren akustisch gespielten Rocksongs bis pünktlich um 22 Uhr ordentlich ein. Da die Gaststube seit der Renovation nach aussen geöffnet ist, kamen auch die Gäste auf der Terrasse in den Genuss der fetzigen Songs. Ein Sommerabend mit kühlen Getränken und toller Musik: manch einer wähnte sich wohl schon fast in den Ferien irgendwo am Mittelmeer.

Ein gelungener Start

Und auch Petrus scheint ein Fan des «Bistro du Théatre» zu sein. So wartete
er mit seinem Platzregen bis spät in die Nacht hinein und liess die im Verlauf
des Abends immer zahlreicher werdenden Gäste eine unvergessliche Sommernacht auf
der neuen und schmucken Terrasse erleben. Als dann der Regen doch noch kam,
rückte man die Tische und Stühle auf der Terrasse und im neuen Wintergarten
halt einfach ein bisschen näher zusammen, was dem ausgelassenen Ambiente letztlich
ganz sicher nicht abträglich war. Und da die nimmermüde Band so unverhofft
stärker in den Fokus gerückt wurde, liess sich die Eine oder der Andere spontan
zu einem kleinen Tänzchen verleiten.

Doch auch der schönste Abend geht halt irgendwann zu Ende. So waren wohl alle Beteiligten – ob Musiker, Koch oder das Servicepersonal und selbst der Wirt – am Ende wohl froh, dass nichts ewig dauert. Ihren Feierabend haben sie sich jedenfalls reichlich verdient. Hoffen wir, dass sie sich gut erholen konnten.

Nicht nur für Fans der «Pouletknusperli à discretion»

Denn sollten die Wettermacher noch die eine oder andere Sommernacht geplant haben, wird es dieses Jahr wohl nicht das letzte Mal gewesen sein, dass man sich im neuen Bistro zu «Pouletknusperli à discretion» oder einfach zu einem erfrischenden Drink trifft. Thomy Imbach und sein Team scheinen jedenfalls schon einmal vorbereitet zu sein. Feuertaufe mit Bravour gemeistert!

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare