Die Kremation als «Verbrechen an der Menschheit»

In der Luzerner Pfarrei St. Karl fand sich ein Tagebuch, das einiges offenbart. Fast noch spannender ist für unseren Blogger Urs Häner, was es ausblendet: Den Kampf um das Krematorium in Luzern, das die katholisch-konservative Kantonsregierung mit allen Mitteln verhindern wollte. Und das einen prominenten ersten Verstorbenen erhielt. Im Rahmen von Recherchen für einen geschichtlichen … Die Kremation als «Verbrechen an der Menschheit» weiterlesen