Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Fünf Szenarien am Glühweinstand
  • Blog
  • Campus-Blog
Ein Glühwein im Dezember gehört dazu – wer allerdings nachschenkt, der kann am nächsten Tag schon mal Überraschungen erleben. (Bild: Lukas Furrer)

Wie der heisse Trank dein Studium revolutioniert Fünf Szenarien am Glühweinstand

3 min Lesezeit 16.12.2019, 10:52 Uhr

Der neue Weihnachtsmarkt auf dem Inseli direkt neben der Uni Luzern macht den Glühweinkonsum so verlockend, dass dies eventuell Auswirkungen auf dein Studium haben könnte. Ich präsentiere deshalb: fünf mögliche Glühwein-Szenarien (aufgelistet nach Wahrscheinlichkeit des Eintretens) – von bahnbrechenden Erkenntnissen bis Tabubruch und Karriereabsturz.

Der Glühweinstand ist der perfekte Ort, um Ideen zu entwickeln: Schon nach dem ersten Glühwein sind deine Zunge lockerer und deine Hirnzellen kreativer als je zuvor in diesem Semester. In kontroversen Diskussionen findest du endlich ein passendes Thema für deine Abschlussarbeit. Falls es dann doch nicht klappen sollte mit dem Studium, hast du mit deinen Unifreunden soeben eine neue Marktlücke entdeckt und auf erste Meilensteine für eure Businessidee angestossen.

Dinge, die du nie beziehungsweise schon immer wissen wolltest

Am Glühweinstand wird’s lauter und lustiger. Du und deine Kommilitonen werden offener. So erfährst du nicht nur, dass Max schon mal den Scrubs-Darsteller Zach Braff in Luzern getroffen hat, sondern auch, dass Erika zum gleichen Zahnarzt geht wie die Halbcousine von DJ Bobos Nachbar. Schliesslich geht’s darum wer die nächste Runde zahlt und auf einmal ist auch der Lohn des letzten Praktikums kein Tabuthema mehr. Du weisst nun, wie viel du bei der nächsten Lohnverhandlung verlangen kannst und erhältst Tipps wie du dabei verhandeln musst.

Plötzlich doch zufrieden mit dem Studentenleben

Eigentlich bist du viel zu gestresst wegen den Prüfungen, hast dich aber trotzdem zu einem Glühwein überreden lassen. Als wäre es schon nicht schon ungemütlich genug, in deinen Sneakers draussen rumzustehen, läuft dir auch noch eine alte Primarschulkollegin über den Weg, die dich zehn Minuten mit ihren Alltagssorgen und Kinderplänen volltextet.

Als du später mit deinen Freunden eure nächsten Semesterferien planst, bist du doch ganz froh darüber, dass du dich für ein (meistens ziemlich gemütliches) Studentenleben entschieden hast und du mittlerweile in der grossen Stadt wohnst. Der Glühwein löst langsam aber sicher eine innere Zufriedenheit aus und lässt dich deinen Stress für einen Abend vergessen.

Absturz statt steile Karriere

Bekanntlich nutzen auch Professoren ab und zu die Gelegenheit um zu testen, ob ihre Leber den Alkohol immer noch genauso gut abbaut wie in jungen Jahren. Beim Anstehen an der Bar triffst du zufällig deinen Dozenten. Drei Glühweinrunden später erzählt er dir nicht nur von seiner Scheidung, sondern auch davon, dass er dich als studentische Hilfskraft bei einer neuen Studie einstellen möchte.

Leider ist dir der Glühwein dann vor allem in den Kopf gestiegen. Als du am nächsten Tag das Mail von deinem Dozenten liest, verstehst du die Welt nicht mehr, weil er mit dir einen Termin ausmachen möchte…

Zukünftig lieber Lichterketten montieren

Dein Promillelevel und dein Ehrlichkeitsniveau steigen gleichmässig an und du gibst endlich zu, dass dich der Inhalt deines Studiums herzlich wenig interessiert. Völlig beeindruckt von all der leuchtenden Weihnachtsdeko möchtest du jetzt eine Lehre als PolydesignerIn 3D anfangen.

Fasziniert vom Paarungsverhalten deiner Kommilitonen, könntest du dir alternativ ein Tiermedizinstudium vorstellen. Beflügelt von Rotwein, Zucker, Orangen, Zimt und Nelken, schmeisst du zur Feier des Abends deine Karteikarten ins Lagerfeuer.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare