25.08.2020, 10:59 Uhr BLM: British Muesum platziert Büste um

1 min Lesezeit 25.08.2020, 10:59 Uhr

Das renommierte British Museum hat eine Büste seines Gründungsvaters Hans Sloane, der Sklaven für sich arbeiten liess, von seinem ursprünglichen Platz entfernt. Die Büste steht nun gesichert an einem Ort des Londoner Museums, wo Sloanes Arbeiten im Kontext des British Empire erklärt werden. «Wir haben ihn vom Sockel gestossen, wo niemand ihn beachtet hat, und ihn ins Rampenlicht gestellt», sagte Museumschef Hartwig Fischer dem «Telegraph». «Wir dürfen nichts verstecken. Heilung ist Wissen.» Die Entscheidung sei im Zuge der «Black Lives Matter»-Bewegung getroffen worden, so Fischer. «Wir müssen unsere eigene Geschichte verstehen.» (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.