11.02.2021, 14:35 Uhr Blausee: Giftiger Schlamm in Steinbruch

1 min Lesezeit 11.02.2021, 14:35 Uhr

Der Umweltskandal um den Steinbruch Blausee-Mitholz im Berner Oberland nimmt immer grössere Ausmasse an. Bei den Sanierungsarbeiten des Lötschberg-Scheiteltunnels wurden ordnungswidrig auch 200 Tonnen Betonschlamm in dem Steinbruch abgelagert. Das Bahnunternehmen BLS informierte die Strafbehörden über den Tatbestand, wie es am Donnerstag mitteilte. Der Schlamm hätte korrekterweise in spezialisierte Deponien geliefert werden müssen. Der Steinbruch Blausee war bereits in den Schlagzeilen, weil die BLS dort giftigen Schotter aus dem Lötschbergtunnel deponieren und aufbereiten liess. Im See unterhalb des Steinbruchs kam es immer wieder zu Fischsterben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.