Blau-Weiss-Sprayer nehmen Randsteine ins Visier – Stadt reagiert prompt
  • News
Im Bereich Wartegg waren Randsteine und Verkehrsinseln am Mittwoch plötzlich blau-weiss statt grau. (Bild: Facebook)

Stecken FCL-Fans dahinter? Blau-Weiss-Sprayer nehmen Randsteine ins Visier – Stadt reagiert prompt

2 min Lesezeit 2 Kommentare 29.10.2020, 11:49 Uhr

Lange tauchten keine neuen Blau-Weiss-Werke mehr auf. Doch nun haben die Unbekannten wieder zugeschlagen. Diesmal mit Spray statt Pinsel. Von ihrer Aktion ist aber schon nichts mehr zu sehen.

Randsteine, Verkehrsinseln, Mauern: Vor den Unbekannten, die mit blauer und weisser Farbe in der Stadt unterwegs sind, ist nichts sicher. Besonders in Erinnerung geblieben sein dürfte die Aktion am Bundesplatz im letzten Jahr (zentralplus berichtete). Damals erstrahlten die Randsteine in Blau-Weiss.

Damals wurde allerdings gepinselt. Bei der jüngsten Aktion kamen wohl Sprays zum Einsatz, wie Bilder auf Facebook vermuten lassen. Wer dahinter steckt, ist unklar. Social-Media-Nutzer vermuten erneut, dass es FCL-Fans waren.

Aktion dauerte nur kurz

Die betroffenen Randsteine und die Verkehrsinsel befinden sich im Bereich Wartegg/Bodenhofstrasse. Wie schon beim Bundesplatz scheint sich eine Mehrheit der Kommentatoren an den neuen Farben zu erfreuen. «Kunst am Bau», heisst es etwa. Oder: «Ein bisschen Farbe in dieser düsteren Zeit.»

Die Stadt sah das offenbar etwas anders. Schon am Donnerstagmorgen, einen Tag nach dem Hinweis auf Facebook, war von der Aktion kaum mehr etwas zu sehen, die Randsteine wieder im gewohnten Grau.

Auch die Bemalung am Bundesplatz im vergangenen November überlebte nicht lange. Die Stadt reichte eine Anzeige ein und liess die Farbe nach 19 Tagen wieder entfernen (zentralplus berichtete). Dafür wurde sogar eine Traueraktion veranstaltet (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Mac Tanner, 29.10.2020, 12:17 Uhr

    Absolut stossend ist, dass dieser Chaos-Verein, die Fan-Arbeit und das Fan-Lokal jährlich mit sehr viel Steuergeld unterstützt wird. Da diese unbelehrbaren Fussballchaoten das Gefühl haben, sie bewegen sich in einem rechtsfreien Raum, würde ich vorschlagen, das Unterstützungssystem folgendermassen abzuändern: Der ganze Fussballsektor erhält eine festgeschriebene Unterstützung. Ausbezahlt wird jedoch erst Ende Saison der Restbetrag, nachdem zuerst alle Schäden an Bussen, Infrastruktur etc. abbezahlt sind. Benehmen sie sich, gibt es am Ende Geld, randalieren sie, bleibt vielleicht nichts mehr übrig und das Fan-Lokal muss schliessen. So einfach wäre es!

    1. Gruesse vom Einhorn Schlachthaus, 29.10.2020, 13:14 Uhr

      Bravo Mac Tanner!! Als lebende FCL-Legende hat Ihr Wort Gewicht! So soll’s gemacht werden!

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.