Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Bitte bleib beim FCL – Mac!
  • Sport
  • Fussball
Markus Neumayr im FCL-Dress (rechts) gibt Markus Neumayr Anweisungen beim Christbaumschmücken. (Bild: Instagram/Markus Neumayr)

Glosse: Offener Brief an den FCL-Mittelfeldspieler Bitte bleib beim FCL – Mac!

3 min Lesezeit 20.12.2016, 17:01 Uhr

Markus Neumayr hat den Entscheid über seine sportliche Zukunft gefällt. Wie’s weitergeht, verschweigt er allerdings noch eisern. Mit einem offenen Brief will zentralplus ihn zu einem Verbleib in Luzern bewegen.

Die Personalie Markus Neumayr sorgt derzeit beim FC Luzern für das grösste Kopfzerbrechen. Sein Vertrag läuft im Sommer 2017 aus. Der FCL möchte verlängern, allerdings liegt Neumayr auch ein weit lukrativeres Angebot des FC Sion vor. Sollte er sich für die Walliser entscheiden, wird er womöglich das FCL-Dress nie mehr tragen und bereits in der Winterpause zur Constantin-Truppe wechseln.

Jetzt kommt Bewegung in die Sache: Neumayr hat sich entschieden. Auf Facebook teilt er seine Entscheidung mit – allerdings ohne konkret zu werden:

Unterstütze Zentralplus

 

Mit dieser Meldung sagt Neumayr viel – und trotzdem nichts. Um ihm bei seiner Entscheidungsfindung zu helfen, richtet zentralplus in einem offenen Brief ein paar Worte an den FCL-Regisseur.

 

Lieber Markus «Mac» Neumayr

Nein, ob man den «Mac» des FCL mag, ist keine Glaubensfrage. Es geht auch nicht um ein Computerbetriebssystem, sondern um einen sehr geschätzten Mittelfeldakteur. Im vergangenen Januar bist du aus dem Ländle in die Innerschweiz gekommen und wusstest die Lücke, die Remo Freuler hinterliess, zu schliessen. Auch wenn du anfänglich auf einer eher offensiven Position keine Topleistungen erbrachtest, wurdest du, seit Coach Babbel dich etwas defensiver aufstellt, zum Leistungsträger.

In 29 Super-League-Spielen hast du zehn Tore erzielst. Erinnerst du dich noch an dein Tor Ende August gegen den FC Thun? Gänsehaut. Traumtor. Mit deiner Torgefährlichkeit hattest du massgeblichen Anteil, dass der FCL letzte Saison die Europa-League-Quali erreichte und er auch in der aktuellen Spielzeit wieder auf bestem Weg dahin ist.

Auch wenn du sagst, dich interessiere die Glamour-Welt nicht mehr. Mit deiner Manchester-United-Vergangenheit bringst du das gewisse Etwas in die Swissporarena. Bei jeder Ballberührung erkennt man, welch begnadeter Fussballer du bist. Scholes, Giggs, Van Nistelroy, Rooney, Cristiano Ronaldo verzauber(te)n den Globus – und du jetzt die Innerschweiz. Deine blonden Haare, die extravaganten Tattoos und deine farbigen Schuhe haben wir längst ins Herz geschlossen.

Ich kann mir den FCL ohne dich nicht vorstellen. Wer soll dann das Mittelfeld zusammenhalten? Die jungen Wilden brauchen dich und wollen noch viel von deinen Erfahrungen lernen. Erinnerst du dich an die Fussball-WM 2014? Halbfinale im Maracanã? Brasilien gegen Deutschland. Dein Namensvetter Neymar fehlte verletzt. Der Rest ist Geschichte.

Genauso wie der Traum der Brasilianer vom Pokal damals platzte, fürchten sich auch die FCL-Fans vor weiteren Jahren der tristen Titellosigkeit. Wir wollen endlich einen Pokal. Und dazu brauchen wir dich. Noch drei Spiele im Cup gewinnen. Ein Denkmal am Fusse des Pilatus wär dir sicher.

Was willst du eigentlich in Sion? Jaja, den Cup gewinnen – wir verstehen. Aber mal ehrlich: Geht’s ums Geld? Was nützt dir die ganze Kohle, wenn du nicht glücklich bist? Der Präsident in Sion ist ein ganz unberechenbarer und der Trainerstuhl gleicht einem Schleudersitz – da sind die FCL-Kapriolen der letzten zehn Jahre ein Klacks dagegen.

Bitte bleib beim FCL – Mac! Hier hast du alles, was du brauchst. Fans, die dich verehren, einen Coach, der auf dich setzt, und Mitspieler, die ohne dich gar nicht können. Weisst du was? Am kommenden Samstag ist Heiligabend. Setze doch bis dann deine Unterschrift unter den neuen FCL-Vertrag. Das wäre dein grösstes Geschenk an Luzern. 

In diesem Sinne: Frohe 🔵-⚪️-Weihnachten 🎄

Sie mögen zentralplus? Dann spenden Sie oder teilen Sie unsere Artikel auf Facebook, Twitter und Co.! Das hilft Ihren Freunden, sich gratis weiterzubilden, und es hilft uns, bekannter zu werden. Herzlichen Dank.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare