Bist du mit allen Wassern gewaschen?
  • Regionales Leben
  • Stadt
Dieser Herr ziert den Marienbrunnen zwischen Franziskanerkirche und dem Kantonsgericht in Luzern. (Bild: jal)

Das Luzerner Brunnen-Quiz Bist du mit allen Wassern gewaschen?

1 min Lesezeit 2 Kommentare 18.04.2020, 11:51 Uhr

Auf Netflix alles gesehen und ganz Betty Bossi durchgekocht? zentralplus sorgt für Ablenkung – heute mit dem Brunnen-Quiz. Weisst du, wo diese Luzerner Kunstwerke stehen?

Sie gehören zum Stadtbild und fallen doch oft nicht grad ins Auge: Die über 210 Brunnen in der Stadt Luzern. Teils üppig und an prominenter Stelle, teils versteckt und heruntergekommen, sprudeln sie unbekümmert von allen Krisen des Alltags vor sich hin.

Dabei waren sie ursprünglich selber eine Waffe im Kampf gegen Gefahren: Als das Trinken des See- und Flusswassers immer mit einer tödlichen Infektion enden konnte, erfüllten die Brunnen eine lebensrettende Funktion. In der Stadt Luzern wird erstmals in einem Ratsprotokoll von 1417 festgehalten, dass neue Brunnen gebaut werden sollen.

In Zeiten von Corona ist Händewaschen und Hygiene wieder ein wichtiges Thema geworden. Zeit also, sich die Brunnen mal etwas näher anzusehen – und zu zeigen, was du über die Wasserspender der Stadt weisst. Los geht’s:

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Groucho, 18.04.2020, 23:40 Uhr

    Der Fischbrunnen auf Hubelmatt stand früher ja mal woanders – wer weiss noch wo ?

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    1. Ursula Geiser, 19.04.2020, 15:25 Uhr

      Auf dem Kornmarkt (vor dem Rathaus)

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren