29.10.2020, 10:40 Uhr Bildungsdefizite im Homeschooling

1 min Lesezeit 29.10.2020, 10:40 Uhr

Ab Mitte März gingen alle Kinder in der Schweiz nicht mehr in die Schule. Für mehrere Wochen versuchten sie, den Schulstoff von zuhause aus zu bewältigen. Forscherinnen und Forscher haben untersucht, wie gut das ihnen das in den Fächern Deutsch und Mathematik gelungen ist. Sie kommen zum Schluss, dass die Kinder zu Hause nur halb so viele Fortschritte gemacht haben wie zuvor in der Schule. Zudem hätten die Unterschiede zwischen den Kindern zugenommen. Damit ist aus Sicht der Entwicklungspsychologen klar, dass die Schliessung von Primarschulen nicht vertretbar sei. Dies gerade im Hinblick auf die Bildungsgerechtigkeit. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.