24.11.2020, 12:34 Uhr Bierbrauer spüren Einschränkungen

1 min Lesezeit 24.11.2020, 12:34 Uhr

Die Schweizer Bierbranche leidet unter den geschlossenen Restaurants und abgesagten Openairs: Der Absatz der Schweizer Bierbrauer sank laut Mitteilung um 2,2 Prozent. Dies im Braujahr, das von Anfang Oktober 2019 bis Ende September dauerte. In diesem Braujahr seien 3,4 Millionen Stangen Bier weniger getrunken worden. «Grund für diese Entwicklung sind die aufgrund der Coronapandemie verfügten Einschränkungen des sozialen Lebens auf nationaler und kantonaler Ebene», so der Verband. In der Gastronomie ging der Bierabsatz um 23 Prozent zurück. Anders im Detailhandel: In den Läden nahm der Bierverkauf um 8 Prozent zu. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.